Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Gäste sind (von links): Claudia Pfrang, Direktorin der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese im Freisinger Kardinal-Döpfner-Haus (Foto: Robert Kiderle); Benjamin Idriz, Imam der Islamischen Gemeinde Penzberg (Foto: privat); Klaus-Peter Jörns, evangelischer Theologe, Pfarrer und Autor (Foto: privat); Assunta Tammelleo, Autorin und 2. Vorsitzende des Bundes für Geistesfreiheit München (Foto: privat).
© Fachberatung Heimatpflege

Salon Zukunft Heimat "Glaube, Liebe ...? - Braucht unsere Gesellschaft religiöse Werte?"

Datum/ Uhrzeit
13.10.2019
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstaltungsort
Casinostraße 75
85540 Haar
Route mit Google Maps berechnen
Kosten
Eintritt frei
Anmeldung unter
info@fachberatung-heimatpflege.de
Details

Salon Zukunft Heimat ist eine von der Fachberatung Heimatpflege initiierte Veranstaltungsreihe im Kleinen Theater Haar, die zweimal im Jahr stattfindet und sich Themen der Zukunftsverantwortung stellt.

„Glaube, Liebe ...? - Braucht unsere Gesellschaft religöse Werte?“ lautet der Titel des kommenden Salongesprächs. Immer, wenn von sinnstiftenden Institutionen gesprochen wird, die unsere Gesellschaft zusammenhalten, werden die christlichen und außerchristlichen Religionen ins Feld geführt. Auf der anderen Seite sind die westlichen Industriegesellschaften geprägt von einem hohen Säkularisierungsgrad.

Braucht unsere Gesellschaft noch religiöse Werte? Haben die Religionen wirklich zu einer humanen und friedlichen Gesellschaft beigetragen oder sind sie Teil der weltanschaulichen Polarisierung, unter der viele Länder leiden? Wie könnte ihr Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog im 21. Jahrhundert aussehen? Braucht Deutschland, braucht Bayern ein höheres Maß an Trennung von Staat und Kirchen, wie gesellschaftliche, aber auch manche konfessionelle Kreise fordern?

Der Salon Zukunft Heimat, der sich seit geraumer Zeit mit der Zukunft unseres Lebensraumes beschäftigt, will diese brisanten Fragen mit theologischen und philosophischen Fachleuten, aber auch mit dem Publikum diskutieren.

Die Salongespräche finden in einem der schönsten Jugendstiltheater Oberbayerns statt – ein sowohl geschichtsträchtiger als auch belasteter Standort der ehemaligen Oberbayerischen Kreis-Heil- und Pflegeanstalt Eglfing/Haar.

Wir laden Sie ein, zuzuhören, mitzudiskutieren und auch selbst Ihre Fragen zu stellen! Das Theatercafé bietet Ihnen kleine Gerichte an.

Podiumsteilnehmer:

  • Dr. Claudia Pfrang, Direktorin Stifungsbildungszentrum der Erzdiözese München und Freising
  • Dr. Benjamin Idriz, Imam Islamische Gemeinde Penzberg e.V. (IGP) 
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Jörns, evang. Theologe und Soziologe, Berg
  • Assunta Tammelleo, Autorin, Kulturschaffende, Mitglied im Vorstand des Bund für Geistesfreiheit, München
  • Moderation: Dr. Norbert Göttler, Historiker und Bezirksheimatpfleger von Oberbayern
Diesen Termin in Ihren Kalender importieren
Zurück zu den Suchergebnissen nach oben

Ansprechpartner/in

Fachberatung Heimatpflege
Michael-Ötschmann-Weg 4
83671 Benediktbeuern
Telefon: 08857 88-850
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Homepage

Publikationen