Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
  • 1 von 6
    Zwei Männer im Anzug stehen mit Abstand zueinander und lächeln in die Kamera. Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links) mit dem Sprecher der oberbayerischen Landräte Thomas Karmasin, Landrat von Fürstenfeldbruck beim Treffen der Landräte am 29.9.2020 im Plenarsaal des Bezikrs Oberbayern.

    Bezirksumlage 2021: maßvolle Erhöhung um 0,7 Prozentpunkte in politischer Diskussion

    Wegen der Steuerausfälle durch die Corona-Pandemie und steigender Ausgaben für seine sozialen Leistungen sieht sich der Bezirk Oberbayern vor schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen. Darüber unterrichtete Bezirkstagspräsident Josef Mederer am Dienstag in München die oberbayerischen Landräte und Oberbürgermeister. Nach intensiver und kontroverser Diskussion wurde vereinbart, mit einer maßvollen Erhöhung der Bezirksumlage um 0,7 auf 21,7 Prozentpunkte in die weitere politische Diskussion zu gehen.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 2 von 6
    Gruppenfoto vor einer Wand mit dem Schriftzug "Berchtesgadener Land" AOK-Direktorin Silke Recksieck (zweite von links), Landrat Bernhard Kern (dritter von links) und Bezirkstagspräsident Josef Mederer (rechts) unterzeichneten den Vertrag für die Einrichtung eines Pflegestützpunktes im Berchtesgadener Land. Ganz links im Bild: Bezirksrat Georg Wetzelsperger.
    © Landratsamt BGL

    Pflegestützpunkt für Landkreis Berchtesgadener Land

    Bezirkstagspräsident Mederer, Landrat Kern und AOK-Direktorin Recksiek unterzeichnen Stützpunktvertrag

    Mit der Unterzeichnung des Stützpunktvertrages wurde im Landkreis Berchtesgadener Land jetzt der dritte Pflegestützpunkt in Oberbayern auf der Basis des neuen bayerischen Rahmenvertrags auf den Weg gebracht. Ziel dieser Kooperation von Pflege- und Krankenkassen sowie Landkreis und Bezirk Oberbayern ist eine wohnortnahe, umfassende und unabhängige Beratung zu allen Themen rund um die Pflege. Der Bezirk Oberbayern beteiligt sich nicht nur finanziell, sondern auch mit einer Vor-Ort-Beratung zu seinen Leistungen.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Eine junge Frau ist in der BIldmitte zu sehen; sie singt in ein Mikrofon. Im Hintergrund erahnt man ein Orchester. Konzert »Bestnoten hören« 2019 mit Solistin Liliane Klapfenberger
    Foto: Maximilian Köstler

    Ein Zeichen für die Kunst

    Konzert des Bezirk Oberbayern fördert hochbegabte Künstlerinnen und Künstler

    Seit über 20 Jahren ermöglicht der Bezirk Oberbayern den oberbayerischen Preisträgerinnen und Preisträgern von Jugend musiziert mit dem Konzert „Bestnoten hören“ den Auftritt mit einem professionellen Orchester. Der Musikwettbewerb fiel in diesem Jahr coronabedingt aus. Das Konzert gibt es trotzdem: Es findet am 10. Oktober, 19:30 Uhr in kleinem Rahmen in der Salzachhalle Laufen statt.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 4 von 6
    Halbportrait vor einer Fensterscheibe. Im Hintergrund eine Hausfassade. Die Sozialpädagogin Christine Deyle berät ab 6. August wöchentlich im Landratsamt Ebersberg zu den sozialen Leistungen des Bezirks Oberbayern.
    Foto: Peter Bechmann
    © Bezirk Oberbayern

    Bezirk Oberbayern startet Vor-Ort-Beratung in Ebersberg

    Wöchentliche Sprechstunden zu den Leistungen für Menschen mit Behinderungen und zur Hilfe zur Pflege

    Der Bezirk Oberbayern verbessert die Beratungsangebote zu seinen Sozialleistungen: Die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Ebersberg können sich ab 6. August wohnortnah insbesondere zur Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen und zur Hilfe zur Pflege beraten lassen. Der Sprechtag findet jeweils donnerstags in der Außenstelle des Landratsamts Ebersberg am Marienplatz 11 statt.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 5 von 6
    Das Kunstwerk zeigt übereinanderprojeziert eine architektonische Computersimulation und Fotografien der Ruine eines zerstörten jesidischen Tempels. Fototopografische Bildvermessung und Modellierung eines zerstörten Jesiden-Tempels als Kunstwerk.

    Forensic Architecture

    Ausstellung im Künstlerhaus beleuchtet die Zerstörung des jesidischen Kulturerbes

    Das Künstlerhaus in Freising zeigt Arbeiten der internationalen Künstlergruppe „Forensic Architecture“. Die Gruppe recherchiert und rekonstruiert mit 3D-Prints, digitalen Simulationen und Videos der zerstörten Tempel der Jesiden im Irak.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 6 von 6
    Von der Skulptur sind Kopf und Oberkörper zu sehen. Im Hintergrund die Fassade des Verwaltungsgebäudes mit dem Schriftzug "Berzirk Oberbayern". Die Christophorus-Skulptur vor dem Eingang der Bezirksverwaltung von Oberbayern in München.
    Foto: Claas Gieselmann
    © Bezirk Oberbayern
  • 1 von 7
    Junge Frau steht vor einer Wand mit grünen Pflanzen Thea Kaiser vom Bezirk Oberbayern ist die Beraterin vor Ort in Landsberg am Lech
    Foto: Peter Bechmann
    © Bereich Kommunikation Bezirk Oberbayern

    Vor-Ort-Beratung in Landsberg am Lech 

    Wöchentliche Sprechstunden zu den Leistungen für Menschen mit Behinderungen und zur Hilfe zur Pflege

    Der Bezirk Oberbayern verbessert die Beratungsangebote zu seinen Sozialleistungen: Die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Landsberg am Lech können sich ab 15. September wohnortnah beraten lassen. Die Beratung erfolgt insbesondere zur Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen und zur Hilfe zur Pflege. Der Sprechtag findet jeden Dienstag im Landratsamt Landsberg am Lech statt.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 2 von 7
    Außenfassade der kbo-Lech-Mangfall-Klinik in Garmisch-Partenkirchen: Blick auf einen Rundbau aus Holzelementen und weißen Stützen. Außenfassade der kbo-Lech-Mangfall-Klinik in Garmisch-Partenkirchen
    © kbo-LMK

    Offenes Ohr für Anliegen der Patientinnen und Patienten

    Ausschreibung der Patientenfürsprache

    Der Bezirk Oberbayern sucht Bewerberinnen und Bewerber für die Aufgaben der Patientenfürsprache in den Kliniken des Bezirks Oberbayern – Kommunalunternehmen (kbo). Interessierte können sich bis 4. Oktober 2020 bewerben.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 3 von 7
    Bildmontage: Link ein Portraitfoto von Norbert Göttler, rechts von Barbara Lochbihler Dr. Norbert Göttler und Barbara Lochbihler diskutierten beim "Salon Zukunft Heimat" im Kleinen Theater Haar.
    Foto: privat / Heidi Sanz

    Provinzdenken als Corona-Spätfolge?

    Menschenrechtsexpertin Barbara Lochbihler zu Gast im Salon Zukunft Heimat

    Wächst mit der Corona-Pandemie die Tendenz zum Provinzdenken und verliert unsere Gesellschaft darüber den Willen zum globalen Handeln? Das waren zwei von vielen Fragen, über die der Bezirksheimatpfleger von Oberbayern, Dr. Norbert Göttler, und die Menschenrechtsexpertin Barbara Lochbihler im Kleinen Theater Haar diskutiert haben.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 4 von 7
    Ein Mädchen und ein Junge flüstern einem zweiten Mädchen jeweils in ein Ohr. Der Bezirk Oberbayern finanziert Hilfen für Kinder vom Säuglingsalter bis zur Einschulung.
    © © fotolia com

    Pflegefamilien gesucht!

    Bezirk Oberbayern sucht Pflegefamilien für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

    Wenn Kinder und Jugendliche mit Behinderungen nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können, ist die Betreuung in einer Pflegefamilie eine gute Alternative. Der Bezirk Oberbayern sucht deshalb Pflegefamilien, die Kinder und Jugendliche mit Behinderungen bei sich aufnehmen und auf ihrem Weg begleiten.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 5 von 7
    Frau im Rollstuhl wird von einem Mann in ein behindertengerechtes Auto gefahren Mit der Mobilitätshilfe können Menschen mit Behinderungen Fahrten zu kulturellen und sportlichen Veranstaltungen sowie zu geselligen Ereignissen finanzieren
    © istockphoto

    Mehr Geld für die Mobilitätshilfe

    Sozialausschuss des Bezirkstags erhöht Pauschale für Fahrten in der Freizeit

    Ein Konzert besuchen oder Freunde treffen: Das gelingt vielen Menschen mit Behinderungen oft nur dank der sogenannten Mobilitätshilfe. Der Sozial- und Gesundheitsausschuss des oberbayerischen Bezirkstags hat vor kurzem die Pauschalen für Fahrten in der Freizeit erhöht. Der Sockelbetrag steigt von 95 auf 110 Euro pro Monat.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 6 von 7
    Drei Männer in Anzügen unterschreiben Dokumente und lächeln dabei freundlich Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links), der Landrat des Landkreises Landsberg am Lech, Thomas Eichinger (mitte), sowie der Direktor der AOK Landsberg, Harald Floßmann (rechts) bei der Vertragsunterzeichnung zum neuen Pflegestützpunkt in Landsberg am Lech
    Foto: Stephanie Plank
    © Bezirk Oberbayern

    Meilenstein für Pflegestützpunkt im Landkreis Landsberg am Lech

    Stützpunktvertrag wurde unterzeichnet

    Mit der Unterzeichnung des Stützpunktvertrages wurde im Landkreis Landsberg am Lech der zweite Pflegestützpunkt in Oberbayern auf der Basis des neuen bayerischen Rahmenvertrags auf den Weg gebracht. Der Bezirk Oberbayern beteiligt sich daran finanziell sowie ergänzend mit einer Vor-Ort-Beratung zu seinen Leistungen insbesondere für Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Pflegebedarf.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 7 von 7
    Blick auf den Hinterkopf eines Mannes, der einen Trachtenhut mit Feder trägt und ein Blasinstrument spielt. Im Hintergrund sind weitere Musikanten zu sehen. Der Bezirk Oberbayern fördert die Volksmusik und regionale Musiktradition in Oberbayern.
    © fotolia.com / Hansjörg Scheffauer

    „Klingende Münzen“ für die Volksmusik

    Bezirk Oberbayern fördert regionale Musikpflege

    Mit rund 40.000 Euro unterstützt der Bezirk Oberbayern in diesem Jahr die Volksmusik und die regionale Musiktradition in Oberbayern. Davon gehen 15.000 Euro an den Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON), der Rest fließt in verschiedene Einzelprojekte. In voller Höhe gibt es die Zuschüsse allerdings nur, wenn die geförderte Veranstaltung stattfindet. Über die Förderung hat der Kulturausschuss im Bezirkstag in seiner letzten Sitzung entschieden.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 1 von 3
    Schwarz-Weiss-Foto. Zu sehen sind neun Holzarbeiter mit Werkzeugen im Wald. Sieben stehend, zwei davor liegend. Holzerpartie. Foto Josef Schöpf (1886-1915), Sammlung Willi Pechtl 2020
    Foto: Josef Schöpf (1886-1915)
    © Sammlung Willi Pechtl

    Sonderausstellung: Tirol trifft Bayern

    Im Holzknechtmuseum Ruhpolding sind Aufnahmen des Bauernfotografen Josef Schöpf (1886-1915) zu sehen.

    03.07.2020 bis 31.10.2020

    Holzknechtmuseum Ruhpolding
    Laubau 12
    83324 Ruhpolding

    Weiterlesen Bilder anzeigen Alle Veranstaltungen ansehen

  • 2 von 3
    Zwei Bilder weisen auf die Industriekulturausstellung hin.
linkes Bild: Mit Isetta und Wohnanhänger. Rechtes Bild: Arbeiter sitzt auf Strommast. Zwei Bilder weisen auf die Industriekulturausstellung hin; linkes Bild: Die Möglichkeit, mit Isetta und Wohnanhänger über die Alpen an die Adria fahren war einst Ausdruck des Wohlstandes. rechtes Bild: Beginn der Elektrifizierung in Oberbayern.
    Foto: Wolfgang Englmaier
    © linkes Bild: BMW AG Historisches Archiv | rechts Bild: Bayerisches Wirtschaftsarchiv

    Hartes Brot - Gutes Leben.
    Arbeitswelten in Oberbayern

    17.06.2020 bis 27.09.2020

    Bergbaumuseum Achthal
    Teisendorfer Str. 63
    83317 Teisendorf-Achthal

    Weiterlesen Alle Veranstaltungen ansehen

  • 3 von 3
    Collage aus beleuchtetem Museumseingang und einer Fläche aus grünen Zahlenreihen mit Nullen und Einsen Das kelten römer museum manching weitet in Zeiten der Corona-Krise seine digitalen Angebote aus
    Foto: Michael Heinrich
    © Bearbeitung kelten römer museum manching

    Digitale Angebote des kelten römer museums manching

    Archäologie in Zeiten der Corona-Krise

    16.04.2020 bis 31.12.2020

    kelten römer museum manching
    Im Erlet 2
    85077 Manching

    Weiterlesen Bilder anzeigen Alle Veranstaltungen ansehen

nach oben