Inhalt

Klinikum Ingolstadt

Der Krankenhauszweckverband Ingolstadt ist Träger des Klinikums Ingolstadt. Zweckverbandsmitglieder sind der Bezirk Oberbayern und die Stadt Ingolstadt. Der Zweckverband ist eine gemeinnützige Körperschaft öffentlichen Rechts. Das Klinikum Ingolstadt sichert die medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ingolstadt und der Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. Es übernimmt die Aufgaben des Bezirks Oberbayern im klinischen und kliniknahen Bereich der seelischen Gesundheit im nördlichen Oberbayern.

Am Klinikum Ingolstadt ist das Zentrum für psychische Gesundheit angesiedelt. Es bietet stationäre, tagesklinische und ambulante Angebote in den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Neuropsychologie sowie Schlafmedizin. Jährlich werden hier etwa 5 000 Patienten stationär und mehr als 2 500 Patienten ambulant behandelt.