Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Heilpädagogische Förderung

Ein Mädchen und ein Junge sitzen am Tisch und spielen mit Steckfiguren. Ein zweiter Junge schaut lächelnd zu. Auch Kinder, Jugendliche und junge Volljährige im Schulalter mit geistigen und körperlichen Behinderungen können isolierte heilpädagogische Leistungen in Anspruch nehmen.
Foto: Olesia Bilke
© © Olesia Bilkei / fotolia.com

Kinder im Vorschulalter mit geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderungen benötigen teilweise heilpädagogische Förderung. Ambulante isolierte heilpädagogische Leistungen sind ein guter Weg, um diese Kinder zusätzlich zu fördern. Die Kinder werden unterstützt, eigene Fähigkeiten in ihrem sozialen Umfeld zu entwickeln. Ein Ziel ist, eine drohende Behinderung zu vermeiden oder die Folgen einer bereits bestehenden Behinderung zu mildern. Die isolierten heilpädagogischen Maßnahmen sind besonders für Kinder geeignet, die keine psychologischen und medizinischen Leistungen der Interdisziplinären Frühförderstellen benötigen. 

Kinder, Jugendliche und junge Volljährige im Schulalter mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen können diese Hilfen ebenfalls in Anspruch nehmen.

Die Behandlung kann in einer Praxis sowie mobil im Lebensumfeld des Kindes erfolgen. Es gibt Einzelförderung und Förderung in Kleingruppen.

Für die Eltern ist die Leistung kostenlos. Der Bezirk Oberbayern übernimmt die Kosten. Er bewilligt maximal 90 Behandlungseinheiten pro Jahr in einer heilpädagogischen Praxis und maximal 50 Behandlungseinheiten bei einem vom Bezirk anerkannten Therapeuten.

Bei Schulkindern und Jugendlichen mit seelischen Behinderungen ist das örtliche Jugendamt für die heilpädagogische Förderung zuständig. 

Anbieter von isolierten heilpädagogischen Leistungen in Oberbayern

Symbol für die Einrichtungssuche
Unter dem Link Einrichtungssuche finden Sie alle Anbieter von Isolierten heilpädagogischen Leistungen in Oberbayern. Sie haben die Möglichkeit, nach Landkreisen zu filtern.

Anträge

Antrag auf Kostenübernahme für die Betreuung in integrativen Kindertagesstätten (i-KiTa) / isolierte heilpädagogische Maßnahmen
PDF (barrierefrei, 279 kB)
Verlängerungsantrag für isolierte heilpädagogische Maßnahmen
PDF (barrierefrei, 229 kB)