Inhalt

Psychische Erkrankungen und Behinderungen

Psychische Erkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Fast jeder dritte Mensch durchlebt im Laufe seines Lebens eine seelische Krise, die ärztlich behandelt werden muss. Bei chronischen psychischen Erkrankungen ist die selbstständige Lebensführung oft eingeschränkt.

Der Bezirk Oberbayern unterstützt mit einem breiten Angebot an ambulanten, teilstationären sowie stationären Hilfen Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen. Ziel ist es, Menschen mit seelischen Behinderungen in der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft zu fördern.

Im Bezirk Oberbayern ist die Regionalkoordination Psychiatrie/Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe für die Planung und Weiterentwicklung dieser Hilfeangebote zuständig.

Eine Frau fährt mit ihren Fingerspitzen über eine graue Fensterscheibe. Das Gesicht der Frau ist unscharf.

Themen im Bereich Erwachsene mit Behinderungen

  • Leben und Wohnen

    Zur Teilhabe von Menschen mit psychischen Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft gibt es zahlreiche ambulante und stationäre Hilfeangebote.

  • Arbeit

    Der Bezirk Oberbayern fördert Beschäftigungsprojekte, um Menschen seelischen Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben zu erschließen.

Publikationen im Bereich Erwachsene mit Behinderungen

  • Betreutes Wohnen in Familien (BWF)

    Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zum Betreuten Wohnen in Familien (BWF) für Menschen mit Behinderungen.

    Erscheinungsdatum: 2017

    Art der Publikation: Faltblatt

    Die gedruckte Ausgabe kann man zur Zeit nicht bestellen. Sie können die PDF-Version herunterladen.

Alle Publikationen anzeigen