Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Bildausschnitt mit der Hand eines Mannes am Rad seines Rollstuhls. Der Bezirk Oberbayern unterstützt und fördert aulch Menschen mit körperlichen Behinderungen.
Foto: Minerva Studio
© Minerva Studio / fotolia.com

Erwachsene mit Behinderungen

Der Bezirk Oberbayern ist Träger der Eingliederungshilfe für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen sowie seelischen Behinderungen. Es gibt eine Vielzahl von Hilfen und Leistungen. Ziel ist die soziale Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit, Mobilität und Gesundheit.

Die Behindertenbeauftragten des Bezirks Oberbayern setzen sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein. Sie bringen die Anliegen von Menschen mit Behinderungen in die Arbeit des Bezirks Oberbayern ein. Sie sind zugleich direkte Ansprechpersonen für die Mitarbeitenden der Bezirksverwaltung. Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige können sich jederzeit an die Behindertenbeauftragten wenden.


Alle Bereiche im Überblick

  • Geistige und/oder körperliche Behinderungen

    Im Rahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen finanziert der Bezirk Oberbayern ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen.

    Psychische Erkrankungen und Behinderungen

    Der Bezirk Oberbayern finanziert zahlreiche Hilfen für Menschen mit seelischen Behinderungen. Wichtige Bereiche sind Beratungsangebote, Wohnen und Arbeit.

    Suchterkrankungen

    Psychosoziale Hilfeangebote für Menschen mit einer Suchterkrankung dienen dazu, die Folgen einer Sucht zu mildern oder im Idealfall zu beseitigen.
  • Persönliches Budget

    Das Persönliche Budget ist eine besondere Form, Hilfen zu finanzieren. Die Antragsteller können frei entscheiden, ob und wie sie das Persönliche Budget nutzen wollen.

    Budget für Arbeit

    Gesamtplanverfahren

    Der Bezirk Oberbayern unterstützt mit dem Gesamtplanverfahren Menschen mit Behinderungen bei der Auswahl individuell passgenauer Hilfen.