Inhalt

ZAMMA-Veranstaltungskalender

Tag wählen:
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
     
 
Wählen Sie das Thema:
Wählen Sie die Art der Barrierefreiheit:

Es wurden 127 Veranstaltungen gefunden

Karte wird geladen...
  • Kultur-Rätsel Rallye

    Stadtspaziergang zu Kunstwerken und Baudenkmälern

    4. Juli

    ganztägig

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Rätsel-Bogen: erhältlich am Infostand in der Ausstellungshalle und im Haus des Gastes (Mo – Fr 8:30 – 17:30 Uhr und Sa 9 – 13 Uhr)

    Abgabe: im Haus des Gastes

    Die ZAMMA-Stadt Bad Aibling wartet mit vielen Kunstwerken und Baudenkmälern auf. Doch sind sie auch allen bekannt? Das eige - ne Wissen lässt sich bei diesem Wettbewerb spielerisch auffrischen. Mit dem Rätselbogen in der Hand geht es durch die Stadt von Stati - on zu Station. Nur so lassen sich die Fragen zu den abgebildeten Werken beantworten. Mit anderen auf Rätsel-Rallye zu gehen, macht am meisten Spaß. Fürs Mitmachen gibt es am Schluss eine kleine Überraschung.

    Mit freundlicher Unterstützung von: ADAC Südbayern e. V.

    Kooperationspartner:

    Automobilclub Bad Aibling e. V., Kunstverein Bad Aibling e. V., Historischer Verein Bad Aibling e. V., AIB-KUR GmbH & Co. KG

  • Auf dem Weg

    Ökumenischer Meditationsweg

    4. Juli

    ganztägig

    Evangelische Kirche

    Ein Weg verbindet die beiden großen Kirchen in Bad Aibling und lädt an fünf Stationen zum Innehalten ein. Die erste befindet sich an der Evangelischen Kirche. Weitere Stationen sind der Kindergarten Mariä Himmelfahrt, die Stadtverwaltung (Am Klafferer), der Pfarrhof und die Kirche Mariä Himmelfahrt. An jedem der fünf Orte wartet eine Stele mit einem Text, der die Besuchenden in ihrem Innersten ansprechen möchte und vielleicht erst wirkt, wenn sie schon wieder weitergehen. Die Meditation funktioniert als gesamter Weg, aber auch beim Besuch einer einzelnen Station.

    Kooperationspartner:

    Katholische Stadtkirche Bad Aibling, Evangelische Kirchgemeinde Bad Aibling

  • Gute Wünsche to go

    Glücksbotschaften zum Mitnehmen

    4. Juli

    09:00 - 18:00 Uhr

    Rathaus Bad Aibling

    Kleine Kärtchen, große Wirkung: Mit positiven Botschaften versehen, locken sie Freude und gute Laune an. Mitmachen ist ganz einfach. Am Rathaus-Eingang steht auf einem Tisch alles bereit, um gute Wünsche aufzuschreiben. Wer ein Kärtchen mitnimmt, trägt ein Stück vom Glück weiter.

    Kooperationspartner:

    Stadtbücherei, Staatliche Berufsschule Bad Aibling, Kreis Migration Bad Aibling

  • Mach mal langsam

    Gesundheitspfad

    4. Juli

    09:00 - 18:00 Uhr

    Kurpark Bad Aibling

    Höher, weiter, schneller – der Alltag in Superlativen kann anstrengend sein. Wie wäre es mit einem Tempolimit fürs Leben? Der „Mach mal langsam“-Pfad ist eine Einladung an alle ZAMMA-Gäste, unbeschwert Zeit für sich selbst zu genießen und dabei auch den Spaß an der Bewegung (wieder) zu entdecken. Ruhige, regenerierende und munter machende Einheiten wechseln sich an verschiedenen Stationen im Kurpark ab und sprechen alle Sinne an.


    Kooperationspartner:

    Bayerischer Landes-Sportverband e. V. - Kreisverband Rosenheim, Heilpraktikerin Katja Kolbe-Rockensüß

  • Schneller Spaß

    Inklusions-Kart-Slalom

    4. Juli

    10:00 - 16:00 Uhr

    Sportpark Mietraching, Vereinsgelände AMC Bad Aibling e. V.

    Elektro-Karts ausprobieren und sicher damit fahren – das ist bei ZAMMA auch für körperbehinderte Jugendliche möglich. Zum Einsatz kommt ein neu entwickeltes Fahrzeug, das von einem Nürnberger Ingenieur-Büro im Auftrag der Aktion Mensch und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Motor Sport Bund gebaut wurde. Getestet werden kann am Montag auch der Prototyp eines zweisitzigen Fun-Karts für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, das der Motorsportclub Hemau zur Verfügung stellt

    Mit freundlicher Unterstützung von: ADAC Südbayern e. V., MSC Hemau e. V

    Kooperationspartner:

    Automobilclub Bad Aibling e. V., ADAC Südostbayern e. V.

  • Aufgetrommelt

    Inklusives Trommeln mit Anleitung Bei schlechtem Wetter in der Rupert-Egenberger-Schule, Aula

    4. Juli

    10:30 - 11:30 Uhr

    Rupert-Egenberger- Schule

    verschiedene Orte

    Mo: Rupert-Egenberger-Schule, Pausenhof

    Di: Marienplatz, vor Kulturgarten

    Mi: Katholischer Pfarrkindergarten Mariä Himmelfahrt

    Do: Pensionistenheim Höllmüller

    Fr: Kurhaus Bad Aibling, Vorplatz Bei schlechtem Wetter in der Rupert-Egenberger-Schule, Aula

    Zusammen mit Sänger und Perkussionist Heavy Man Ibou auf die Trommel hauen: Das geht bei ZAMMA gleich an mehreren Orten. Die Trommelgruppe der Rupert-Egenberger-Schule hat sich bei dem senegalesischen Künstler bereits vor dem Festival das Knowhow geholt und zeigt nun ihr Können. ZAMMA- Gäste machen mit und können nach der Veranstaltung zum Probetrommeln mit dem Künstler dableiben. An die Trommeln, fertig, los!

    Mit freundlicher Unterstützung von: Musikförderverein Bad Aibling e. V.

    Kooperationspartner:

    Rupert-Egenberger-Schule, Kindergarten Mariä Himmelfahrt, Pensionistenheim Höllmüller KG, Berufsschule Bad Aibling

  • Kosmos Oberbayern

    Audio-visuelle Installation

    4. Juli

    12:00 - 21:30 Uhr

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Ist es ein Raumschiff oder ein begehbares Computerspiel? Fest steht: Mit jeder Person, die den Kosmos Oberbayern betritt, macht dieses Kunstprojekt etwas anderes. Die Videokünstlerin Susanne Steinmaßl und der Musiker Johannes Dobroschke haben in einer 360-Grad-Installation ein beeindruckendes audio-visuelles Kunstwerk geschaffen und dabei auf ihre Weise das kulturelle Erbe Oberbayerns in Szene gesetzt. Im Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern hat Steinmaßl zum Beispiel Zimmer eines Bauernhauses mit einem speziellen 3D-Verfahren gescannt, so dass diese im Kosmos Oberbayern virtuell betreten werden. Dobroschke hat passend zur visuellen Kunst eine neuartige Musik produziert. Die meisten Instrumente, die er dafür verwendet, sind Teil der Instrumentensammlung im Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik (ZeMuLi) des Bezirks. Das Raum-Klang-Erlebnis im Kosmos Oberbayern dauert acht Minuten.

    Kooperationspartner:

    Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik des Bezirks Oberbayern

  • Religionen der Welt

    Interaktive Ausstellung für alle Sinne

    4. Juli

    14:00 - 18:00 Uhr

    Paulusheim

    Wie heißt Gott? Diese und viele andere Fragen beantwortet die Ausstellung aus Sicht der fünf Weltreligionen Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus und Judentum. Verschiedene Stationen laden zum Staunen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ein. Die Vermittlung von Wissen über die Sinne Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen macht die Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis. Zum inklusiven Angebot gehören auch Hörstifte und Videoelemente in Gebärdensprache.

    Mit freundlicher Unterstützung von: Aktion Mensch e. V.

    Kooperationspartner:

    Katholische Stadtkirche Bad Aibling, Bildungswerk Rosenheim, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung Landkreis Rosenheim

  • Aibling Spricht

    ZAMMA-Gesprächsbühne

    4. Juli / 5. Juli

    14:00 - 19:00 Uhr

    Evangelisches Gemeindehaus

    5,00 €

    Menschen sprechen gerne über das, was ihnen wichtig ist – und genau dazu hat Pfarrer Markus Merz Gäste eingeladen. Auf der ZAMMA-Gesprächsbühne teilen sie ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Gedanken mit dem Publikum.

    Wer spricht, erfahren die Festivalgäste über Instagram (unsichtbare_welt) und www.zammafestival.de. Die Auswahl der Rednerinnen und Redner spiegelt die Vielfalt der Gesellschaft Bad Aiblings wider.

    Musikalische Begleitung: Duo Frangipani (Reinhard Roller und Clemens Wagner) und Heavy Man Ibou

    Redebeiträge 14 bis 16 Uhr:

    Eugen Schneider, Buchhändler und Bewegungslehrer
    Wie ich durch Bewegung der Starre entkommen bin und dabei Neues entstand

    Kristina Koltermann, ehemalige Chefärztin der RoMed Klinik Bad Aibling
    Eines habe ich von meinen Vorfahren besonders gelernt: Wie wertvoll der Friede ist.

    Nathalie Stüben, Journalistin
    Sucht greift zuerst die Seele an, dann den Geist und dann den Körper. Wir heilen genau umgekehrt.

    Felix Schwaller, Altbürgermeister und Vorstand Kreis Migration
    Der lange Weg zur Inklusion oder: Menschen mit Behinderung brauchen eine starke Lobby.

    Erich Prinz von Lobkowicz, Philosoph und Malteser
    Was jungen Menschen eine lebendige Glaubensbeziehung ermöglicht

    Thomas Jahn, Kurdirektor Bad Aibling
    Kulturarbeit muss Hürden überwinden und schafft dann die unvergesslichen Höhepunkte eines Jahres.

    Evi Faltner, Leiterin Christliches Sozialwerk Brannenburg - Projekt Senioren bauen Brücken 
    Warum Vernetzung im Alter so wichtig ist und die Zukunft dem von Seniorinnen und Senioren unterstützten Ehrenamt gehört

    Wer die Gespräche später verfolgen möchte, findet eine Auswahl der Redebeiträge als gestreamte Version auf YouTube.

    Redebeiträge 17 bis 19 Uhr (mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache)

    Tobias Köckert, Unternehmer Gott kennt die Pointe meines Lebens. Er hat Interesse daran, dass ich nicht verloren gehe.

    Julia Holzer, Pädagogin im Team Inklusion der Berufsschule Bad Aibling Wer ist denn schon normal? Wie sich Potenziale inmitten unserer Begrenzungen entdecken lassen.

    Tom Staudt, Trauerbegleiter in Ausbildung Was gehörlose Menschen im Abschiednehmen brauchen – Trauer in der hörenden und in der tauben Welt(Beitrag in Gebärdensprache)

    Maximilian Werndl, Unternehmer Jeder weiß, was es bedeutet, und keiner, was zu tun ist – von der Nachhaltigkeit, wie ich sie verstehe.

    Alexandra Greiser, Coach Wie ich erkannt habe, dass Atmen alles lösen kann …

    Leonhard Meixner, Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern und Leiter der Formation CubaBoarisch 2.0 Wie ich Menschen dazu ansporne, selbst Musik zu machen und damit gute Laune zu verbreiten.

    Wer die Gespräche später verfolgen möchte, findet eine Auswahl der Redebeiträge als gestreamte Version auf YouTube.

    Kooperationspartner:

    Evangelische Kirchengemeinde, Initiative @unsichtbare_welt, Stiftung Garten Eden, Wirtschafts-Forum Mangfalltal e. V., Berufsschule Bad Aibling, Kreis Migration Bad Aibling e.V. - Café Friends

  • Boarisch gred, gspuit und gsunga

    Volksmusikalischer Nachmittag für Jung und Alt

    4. Juli

    14:00 - 16:30 Uhr

    Kurhaus Bad Aibling

    Von der Schönheit des bairischen Dialekts mitreißen lassen können sich die Besucherinnen und Besucher bei diesem geselligen Nachmittag. Bayrische „Native Speakers“ tragen kleine Geschichten im Dialekt vor und erklären dabei typische Begriffe und Redewendungen.

    Um Dialekt geht es auch in den Volksliedern, die Volksmusikpfleger Leonhard Meixner zwischendurch anstimmt. Alle sind zum Mitsingen eingeladen, eine kleine Musikgruppe sorgt für die Begleitung. Gut abgestimmt bewegen sich Geschichten und Musik um folgende Themen: Sommer, Radeln, Wandern – Alm und Jägerei – Wirtshauskultur und Küche – Natur, Hof und Garten. Und nicht zuletzt geht es auch um die Liebe.

    Kooperationspartner:

    BRK Sozialer Arbeitskreis Bad Aibling, Zentrum für Volksmusik, Literatur un

  • Märchenzelt

    Märchen in anderen Sprachen und mit allen Sinnen

    4. Juli

    14:30 - 15:00 Uhr

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Inklusion geht alle an: Mit dem Lernkoffer „Barrierefrei spielen lernen“ macht Gertis Märchenkiste mit dem Thema Behinderungen vertraut. Jeweils für eine halbe Stunde geht es um Märchen – in der Deutschen Gebärdensprache, in Braille-Schrift und in anderen Sprachen wie Englisch, Italienisch und Ungarisch. Eingeladen sind Jung und Alt. Nähere Informationen an der Informationswand vor dem Zelt.

    Mit freundlicher Unterstützung von: Betonwerk Stigloher

    Kooperationspartner:

    Stiftung St. Zeno – Kinderhaus Camino, DPSG-Stamm St. Franziskus Bad Aibling, Stadtbücherei Bad Aibling, Irene Oberst – Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung Landkreis Rosenheim

  • Märchenzelt

    Märchen in anderen Sprachen und mit allen Sinnen

    4. Juli

    15:30 - 16:00 Uhr

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Inklusion geht alle an: Mit dem Lernkoffer „Barrierefrei spielen lernen“ macht Gertis Märchenkiste mit dem Thema Behinderungen vertraut. Jeweils für eine halbe Stunde geht es um Märchen – in der Deutschen Gebärdensprache, in Braille-Schrift und in anderen Sprachen wie Englisch, Italienisch und Ungarisch. Eingeladen sind Jung und Alt. Nähere Informationen an der Informationswand vor dem Zelt.

    Mit freundlicher Unterstützung von: Betonwerk Stigloher

    Kooperationspartner:

    Stiftung St. Zeno - Kinderhaus Camino, DPSG-Stamm St. Franziskus Bad Aibling, Stadtbücherei Bad Aibling, Irene Oberst - Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung Landkreis Rosenheim

  • Vertikaler Kulturgarten

    Aktionsprogramm rund um Pflanzen, Schmetterlinge und mehr

    4. Juli

    17:00 - 20:00 Uhr

    Marienplatz, vor Kulturgarten

    Gemeinsam garteln, Pflanzen tauschen, „grüne“ Kunst-Installationen bauen: Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem umfangreichen Programm, das die ZAMMA-Gäste beim Vertikalen Kulturgarten auf dem Marienplatz erwartet. Alle sind eingeladen, sich einzubringen oder einfach nur zu genießen.


    Tagesprogramm heute:

    17 – 20 Uhr

    Bei einem Get-together mit dem Kulturforum Rosenheim wird gemeinsam gepflanzt und der Austausch über Pflanzen, Natur und viele weitere Themen gepflegt.

    Kooperationspartner:

    Kulturforum Rosenheim e. V., Stiftung Attl, Radio Regenbogen, Kulturamt Stadt Rosenheim

  • Aibling spricht

    ZAMMA-Gesprächsbühne

    4. Juli

    17:00 - 19:00 Uhr

    Evangelisches Gemeindehaus

    5,00 €

    Menschen sprechen gerne über das, was ihnen wichtig ist – und genau dazu hat Pfarrer Markus Merz Gäste eingeladen. Auf der ZAMMA-Gesprächsbühne teilen sie ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Gedanken mit dem Publikum.

    Wer spricht, erfahren die Festivalgäste über Instagram (@unsichtbare_welt) und www.zammafestival.de. Die Auswahl der Rednerinnen und Redner spiegelt die Vielfalt der Gesellschaft Bad Aiblings wider.

    Musikalische Begleitung: Duo Frangipani (Reinhard Roller und Clemens Wagner) und Heavy Man Ibou

    Tobias Köckert, Unternehmer Gott kennt die Pointe meines Lebens. Er hat Interesse daran, dass ich nicht verloren gehe.

    Julia Holzer, Pädagogin im Team Inklusion der Berufsschule Bad Aibling Wer ist denn schon normal? Wie sich Potenziale inmitten unserer Begrenzungen entdecken lassen.

    Tom Staudt, Trauerbegleiter in Ausbildung Was gehörlose Menschen im Abschiednehmen brauchen – Trauer in der hörenden und in der tauben Welt(Beitrag in Gebärdensprache)

    Maximilian Werndl, Unternehmer Jeder weiß, was es bedeutet, und keiner, was zu tun ist – von der Nachhaltigkeit, wie ich sie verstehe.

    Alexandra Greiser, Coach Wie ich erkannt habe, dass Atmen alles lösen kann …

    Leonhard Meixner, Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern und Leiter der Formation CubaBoarisch 2.0 Wie ich Menschen dazu ansporne, selbst Musik zu machen und damit gute Laune zu verbreiten.

    Wer die Gespräche später verfolgen möchte, findet eine Auswahl der Redebeiträge als gestreamte Version auf YouTube.

    Kooperationspartner:

    Evangelische Kirchengemeinde, Initiative @unsichtbare_welt, Stiftung Garten Eden, Wirtschaftsforum Bad Aibling, Berufsschule Bad Aibling, Kreis Migration Bad Aibling e.V. - Café Friends.

  • ZAMMA-Studio

    Gespräche über das Festival

    4. Juli

    18:00 Uhr

    Online-Veranstaltung

    Tages-Thema am 8. Juli: Alle ZAMMA!

    ZAMMA ist bunt und vielfältig – und doch kann man es immer nur an einem Ort erleben. Wer die ganze Woche hindurch über das Festival auf dem Laufenden sein möchte, der kann sich von Sonntag bis Freitag jeweils um 18 Uhr ins ZAMMA-Online-Studio klicken. Matthias Riedel-Rüppel, Festivalleiter des Bezirks Oberbayern, schlüpft in die Moderatoren-Rolle und spricht mit Akteurinnen und Akteuren von ZAMMA. Jeden Abend steht ein anderes Thema im Mittelpunkt.

    Zu finden unter:

    YouTube

    ZAMMA-Facebook-Seite

    Kooperationspartner:

    Bezirk Oberbayern

  • Klangverstärkt

    4. Juli

    18:30 Uhr

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Alle, die gerne singen, sind hier richtig. Ob bayerische Volkslieder, Kinderlieder oder Lieder zum Mitmachen: Mit einem satten Hintergrund-Sound geht es ganz von selbst. Den liefern die Bläserinnen und Bläser der Dreder Musi (Leitung Roland Merk) und Kirchenmusikdirektor Andreas Hellfritsch am E-Piano.

    Kooperationspartner:

    Evangelische Kirchengemeinde Bad Aibling, Dreder Musi

  • Zamma Mut finden

    Gespräche am Lagerfeuer rund um das Thema Mut

    4. Juli

    19:00 - 21:30 Uhr

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Tages- Thema am 4. Juli: Migration und Integration: Erste Versuche, mit dem Kopf des Gegenübers zu denken

    „Mut“ ist ein kleines Wort, das es in sich hat und eine genauere Betrachtung verdient. In gemütlicher Runde am Lagerfeuer sind die Festivalgäste eingeladen, das Thema jeden Abend unter einem anderen Aspekt zu betrachten. Die wichtigsten Gedanken werden in einem Live-Blog festgehalten und sollen in einem Buch mit dem Titel Zamma Mut machen veröffentlicht werden. Die Ergebnisse der Diskussionen werden am 9. Juli bei einer Podiumsdiskussion vorgestellt.

    Podiumsdiskussion 9. Juli: 19 Uhr Evangelisches Gemeindehaus

    Kooperationspartner:

    Adventgemeinde Bad Aibling, BRK-Jugendzentrum Bad Aibling, Senioren- und Pflegeheim Haus Wittelsbach, LRA Rosenheim - Jugendmagazin aROund

  • Lachspiele

    Inklusives Theaterprogramm

    4. Juli

    19:30 Uhr

    Theater Luli

    Anmeldung bis 3. Juni


    Anmeldung bis 3. Juli; Telefon: 01522 5778285 E-Mail :weiss.melanie1@gmx.de


    Lustige und skurrile Sketche und Szenen reihen sich bei diesem unterhaltsamen Theaterabend im LuLi aneinander. Es spielen Menschen mit und ohne Behinderung, darunter Mitglieder des Theater-Clubs des Einrichtungsverbunds Steinhöring. Auch auf einige Kostproben aus den letzten Theaterstücken des Clubs dürfen sich die Gäste freuen.

    Mit freundlicher Unterstützung von: Theater Aibling

    Kooperationspartner:

    Kolpingfamilie Bad Aibling, Einrichtungsverbund Steinhöring

  • Kultur-Rätsel Rallye

    Stadtspaziergang zu Kunstwerken und Baudenkmälern

    5. Juli

    ganztägig

    Ausstellungshalle Bad Aibling

    Rätsel-Bogen: erhältlich am Info - stand in der Ausstellungshalle und im Haus des Gastes (Mo – Fr 8:30 – 17:30 Uhr und Sa 9 – 13 Uhr)

    Abgabe: im Haus des Gastes

    Die ZAMMA-Stadt Bad Aibling wartet mit vielen Kunstwerken und Baudenkmälern auf. Doch sind sie auch allen bekannt? Das eige - ne Wissen lässt sich bei diesem Wettbewerb spielerisch auffrischen. Mit dem Rätselbogen in der Hand geht es durch die Stadt von Stati - on zu Station. Nur so lassen sich die Fragen zu den abgebildeten Werken beantworten. Mit anderen auf Rätsel-Rallye zu gehen, macht am meisten Spaß. Fürs Mitmachen gibt es am Schluss eine kleine Überraschung.

    Mit freundlicher Unterstützung von: ADAC Südbayern e. V.

    Kooperationspartner:

    Automobilclub Bad Aibling e. V., Kunstverein Bad Aibling e. V., Historischer Verein Bad Aibling e. V., AIB-KUR GmbH & Co. KG

  • Auf dem Weg

    Ökumenischer Meditationsweg

    5. Juli

    ganztägig

    Evangelische Kirche

    Ein Weg verbindet die beiden großen Kirchen in Bad Aibling und lädt an fünf Stationen zum Innehalten ein. Die erste befindet sich an der Evangelischen Kirche. Weitere Stationen sind der Kindergarten Mariä Himmelfahrt, die Stadtverwaltung (Am Klafferer), der Pfarrhof und die Kirche Mariä Himmelfahrt. An jedem der fünf Orte wartet eine Stele mit einem Text, der die Besuchenden in ihrem Innersten ansprechen möchte und vielleicht erst wirkt, wenn sie schon wieder weitergehen. Die Meditation funktioniert als gesamter Weg, aber auch beim Besuch einer einzelnen Station.

    Kooperationspartner:

    Katholische Stadtkirche Bad Aibling, Evangelische Kirchgemeinde Bad Aibling

  • Mach mal langsam

    Gesundheitspfad

    5. Juli

    09:00 - 18:00 Uhr

    Kurpark Bad Aibling

    Höher, weiter, schneller – der Alltag in Superlativen kann anstrengend sein. Wie wäre es mit einem Tempolimit fürs Leben? Der „Mach mal langsam“-Pfad ist eine Einladung an alle ZAMMA-Gäste, unbeschwert Zeit für sich selbst zu genießen und dabei auch den Spaß an der Bewegung (wieder) zu entdecken. Ruhige, regenerierende und munter machende Einheiten wechseln sich an verschiedenen Stationen im Kurpark ab und sprechen alle Sinne an.


    Kooperationspartner:

    Bayerischer Landes-Sportverband e. V. - Kreisverband Rosenheim, Heilpraktikerin Katja Kolbe-Rockensüß

  • Gute Wünsche to go

    Glücksbotschaften zum Mitnehmen

    5. Juli

    09:00 - 18:00 Uhr

    Rathaus Bad Aibling

    Kleine Kärtchen, große Wirkung: Mit positiven Botschaften versehen, locken sie Freude und gute Laune an. Mitmachen ist ganz einfach. Am Rathaus-Eingang steht auf einem Tisch alles bereit, um gute Wünsche aufzuschreiben. Wer ein Kärtchen mitnimmt, trägt ein Stück vom Glück weiter.

    Kooperationspartner:

    Stadtbücherei, Staatliche Berufsschule Bad Aibling, Kreis Migration Bad Aibling

  • Schneller Spaß

    Inklusions-Kart-Slalom

    5. Juli

    10:00 - 16:00 Uhr

    Sportpark Mietraching, Vereinsgelände AMC Bad Aibling e. V.

    Elektro-Karts ausprobieren und sicher damit fahren – das ist bei ZAMMA auch für körperbehinderte Jugendliche möglich. Zum Einsatz kommt ein neu entwickeltes Fahrzeug, das von einem Nürnberger Ingenieur-Büro im Auftrag der Aktion Mensch und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Motor Sport Bund gebaut wurde. Getestet werden kann am Montag auch der Prototyp eines zweisitzigen Fun-Karts für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, das der Motorsportclub Hemau zur Verfügung stellt

    Mit freundlicher Unterstützung von: ADAC Südbayern e. V., MSC Hemau e. V

    Kooperationspartner:

    Automobilclub Bad Aibling e. V., ADAC Südostbayern e. V.

  • Teamwork

    Holzdesign selbst gemacht

    5. Juli

    10:00 - 14:00 Uhr

    BRK Jugendzentrum

    Design-Produkte aus Holz sind nachhaltig und beliebt. Wie sie entstehen, probieren bei ZAMMA Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam aus. Einfach die einzelnen Arbeitsschritte zeigen lassen und mitmachen. Das ist Teamwork – und so ziemlich die beste Gelegenheit, die Arbeit der Wendelstein Werkstätten kennenzulernen.T

    Kooperationspartner:

    Caritas Wendelstein Werkstätten, BRK-Jugendzentrum Bad Aibling, Schulzentrum Bad Aibling

  • Aufgetrommelt

    Inklusives Trommeln mit Anleitung Bei schlechtem Wetter in der Rupert-Egenberger-Schule, Aula

    5. Juli

    10:30 - 11:30 Uhr

    Marienplatz, vor Kulturgarten

    verschiedene Orte

    Mo: Rupert-Egenberger-Schule, Pausenhof

    Di: Marienplatz, vor Kulturgarten

    Mi: Katholischer Pfarrkindergarten Mariä Himmelfahrt

    Do: Pensionistenheim Höllmüller

    Fr: Kurhaus Bad Aibling, Vorplatz Bei schlechtem Wetter in der Rupert-Egenberger-Schule, Aula

    Zusammen mit Sänger und Perkussionist Heavy Man Ibou auf die Trommel hauen: Das geht bei ZAMMA gleich an mehreren Orten. Die Trommelgruppe der Rupert-Egenberger-Schule hat sich bei dem senegalesischen Künstler bereits vor dem Festival das Knowhow geholt und zeigt nun ihr Können. ZAMMA- Gäste machen mit und können nach der Veranstaltung zum Probetrommeln mit dem Künstler dableiben. An die Trommeln, fertig, los!

    Mit freundlicher Unterstützung von: Musikförderverein Bad Aibling e. V.

    Kooperationspartner:

    Rupert-Egenberger-Schule, Kindergarten Mariä Himmelfahrt, Pensionistenheim Höllmüller KG, Berufsschule Bad Aibling