Inhalt

Oberbayerischer Förderpreis für Angewandte Kunst

Blaue beleuchtete Plexigalswürfel werfen doppelte Schatten auf eine graue Wand.
Glasinstallation »Lichtwürfel« von Bong Chull Chin (© Bezirk Oberbayern)

Der Bezirk Oberbayern verleiht seit 2010 jährlich den Oberbayerischen Förderpreis für Angewandte Kunst in den Bereichen Schmuck, Gerät, Keramik, Holz, Glas, Textil, Papier, Metall, Stein und Kunststoff.

Zweifarbiger Schriftzug: "oberbayerischer förderpreis" in Schwarz und "angewandte kunst" in Weinrot
© Bezirk Oberbayern

Mit dem Preis zeichnet er den Nachwuchs aus Kunst, Handwerk und Design für herausragende Leistungen aus. Über die Vergabe des mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preises entscheidet eine Fachjury.

Die preisgekrönten und nominierten Wettbewerbsbeiträge präsentiert der Bezirk Oberbayern in einer Gemeinschaftsausstellung. Sie zeigt das breite Spektrum zeitgenössischer und zukunftsweisender Gestaltungsarbeit in Oberbayern. Gleichzeitig bietet sie den Teilnehmenden wie auch dem Publikum eine Plattform zur Vernetzung.

Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb 2021 läuft bis zum 16. Juli 2021. Zur Teilnahme eingeladen sind Schülerinnen und Schüler sowie Studierende der oben genannten Fachrichtungen an Fachschulen, Hochschulen, Akademien und Universitäten. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Geburtsdatum nach dem 30. Juni 1985 und der Wohn- oder Werkstattsitz in Oberbayern.
Die Ausschreibungsunterlagen mit Bewerbungsformular finden Sie unten als PDF zum Herunterladen.