Inhalt

Förderung der Heimat- und Denkmalpflege

Eine Kapelle und ein Wegkreuz auf einem Hügel vor einem Baum und blauem Himmel.
© Bezirk Oberbayern

Der Bezirk Oberbayern bietet Förderprogramme zu verschiedenen Themen der Heimatpflege an. So stellt er jährlich rund zwei Millionen Euro für die Denkmalpflege zur Verfügung. Der Bezirk übernimmt bis zu zwanzig Prozent der Mehrkosten, die bei der Renovierung denkmalgeschützter Objekte entstehen. Der Maximalbetrag für eine Maßnahme beträgt 50.000 Euro.

Projekte und Veranstaltungen der regionalen Kultur in Oberbayern können einen Zuschuss über die Heimatpflegeförderung erhalten. Hier übernimmt der Bezirk maximal zehn Prozent der jeweiligen Projektkosten bis zu einem Betrag von 15.000 Euro. Die Anträge für die Denkmalpflege- und Heimatpflegeförderung werden in der Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern in Benediktbeuern bearbeitet.

Auch für die Förderung der Volksmusik und die regionale Musikpflege stellt der Bezirk jährlich Mittel bereit. Neben vielen Projekten in ganz Oberbayern unterstützt er die Arbeit des Musikbunds von Ober- und Niederbayern. Förderanträge nimmt das Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik des Bezirks Oberbayern in Bruckmühl entgegen.