Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 
Kategorie: Bezirksmedaillen
05.11.2019

Der 90-Jährige, der sich für alle Vereine engagiert

Alois Schuhbeck aus Halfing mit der Bezirksmedaille geehrt

Als Zeichen seiner Anerkennung verleiht der Bezirk Oberbayern an Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um das öffentliche Wohl in Oberbayern verdient gemacht haben, die Bezirksmedaille.

Bezirkstagspräsident Josef Mederer betonte bei der Verleihung der Bezirksmedaillen, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement jedes Einzelnen sei. Gleichzeitig betonte er die Bedeutung, Vorbilder für viele einzelne Bereiche des Lebens zu haben: „Vorbilder können Mut machen, als Inspirationsquelle dienen oder eine Orientierungshilfe für das eigene Handeln und Tun bieten.“ Die ehrenamtlich tätigen Menschen, die der Bezirk mit der Bezirksmedaille ehrt, seien solche Vorbilder. Mederer: „Wir brauchen Menschen, die sich für die Gemeinschaft einsetzen, die ihre Fähigkeiten der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Wir brauchen Menschen, die als Vorbilder gelten können, wir brauchen Menschen, die sich außergewöhnlich stark im Ehrenamt engagieren. Kurz: Wir brauchen Menschen wie Sie! Deshalb möchten wir sie für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit ehren.“

Zu den Geehrten zählt Alois Schuhbeck aus Halfing.

Hier die Laudatio durch Bezirkstagspräsident Josef Mederer:
Unser nächstes zu ehrendes Vorbild zeichnet sich durch Beständigkeit aus: Für Alois Schuhbeck ist das Engagement für das Gemeinwohl wichtiger Bestandteil seines gesamten Lebens.
Selten findet man jemand, der seit mehr als 70 Jahren beim Trachtenverein UND seit mehr als 70 Jahren im Musik- und Gesangsverein UND seit mehr als 70 Jahren im Kirchenchor UND seit mehr als 70 Jahren in der Blasmusik aktiv ist. Und der sich daneben auch noch kommunalpolitisch engagiert und beim Wasserbeschaffungsverband als Kassier über Jahre hinweg Verantwortung übernommen hat.

Mehr als sieben Jahrzehnte ehrenamtliches Engagement, das ist schon beachtlich! In Halfing und den Nachbargemeinden gibt es wohl kaum jemanden, der ihn nicht kennt: Immer als Musikant, immer als Trachtler und immer präsent, wenn es in Halfing oder auch in der Nachbargemeinde Bad Endorf mit der Blaskapelle etwas zu spielen gab. Ob im Bierzelt oder bei Standkonzerten – der Alois ist immer dabei.
Im hohen Alter hat er inzwischen die Klarinette mit den Noten vertauscht und engagiert sich ehrenamtlich als Notenwart. Wer etwas versteht von Orchestermusik, der weiß, dass es viel Erfahrung bedarf, für ein gesamtes Orchester die Noten zusammen zu stellen. Das macht der Alois mit seinen 90 Jahren.

Seit seinem beruflichen Ausscheiden spielt er bis heute auf sämtlichen Beerdigungen in und um Halfing herum und seit vielen Jahren organisiert er die Beerdigungsmusik auch. Kaum gibt es einen Todesfall in der Gegend, schon fängt der Alois wieder zu telefonieren an. Wohlgemerkt im Alter von 90 Jahren.

Für sein gemeinnütziges Engagement ist Schuhbeck bereits von „seinen“ Vereinen geehrt worden: Er hat für langjährige Mitgliedschaften goldene Abzeichen vom Krieger- und Veteranenverein Halfing, dem Musik- und Gesangsverein Halfing, dem Trachtenverein sowie dem Trachten Gauverband I erhalten, bekam das Ehrenabzeichen des Trachtenvereins und die Goldene Ehrennadel des Musikbundes Ober- und Niederbayern.

Als Vorbild möchte der Bezirk Oberbayern ihn nun mit der Bezirksmedaille ehren: Danke für die vielen Jahrzehnte ehrenamtlichen Engagements!

Weitere Informationen für die Medien bei Wolfgang Englmaier
Telefon: 089 2198 90014
E-Mail: Wolfgang.Englmaier@bezirk-oberbayern.de

Download (PDF 241 kB)

Bildmaterial zum Download

Alois Schuhbeck (links) wird von Bezirkstasgspräsident Josef Mederer mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet.

Foto: Wolfgang Englmaier

Copyright: Pressestelle Bezirk Oberbayern

Download Foto (JPG 5,4 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 5.4 MB)

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Wolfgang Englmaier
Pressestelle: Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Mitarbeiterzeitung, Fotografie
Telefon: 089 2198-90014
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite