Inhalt

Inklusion stärken und Tradition bewahren

München, den Datum: 11.04.2018

Bezirk Oberbayern fördert Sport in der Region

Rund 130.000 Euro stellt der Bezirk Oberbayern in diesem Jahr Vereinen und Verbänden in Oberbayern für Sportveranstaltungen zur Verfügung. Mit dem Geld, das der Kulturausschuss im oberbayerischen Bezirkstag bewilligt hat, unterstützt der Bezirk auch zahlreiche inklusive Projekte.

Der größte Anteil fließt mit rund 34.000 Euro in die Durchführung eines Challenger-Tennisturniers in Ismaning, das die Tennisspirit GmbH veranstaltet. Das überregional bedeutende Turnier der Association of Tennis Professionals (ATP) bietet jungen Spitzensportlern die Möglichkeit, sich für die 1. Liga im Tennis zu qualifizieren. Auch die erstmals stattfindende Internationale Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbands wird vom Bezirk Oberbayern gefördert. Der Verein Regatta München bekommt dafür 7.500 Euro. Rund 20.000 Euro erhält der Sportbezirk Oberbayern im Bayerischen Landes-Sportverband, der damit unter anderem die Oberbayerischen Meisterschaften der Sportfachverbände sowie Aus- und Fortbildungen finanziert.

Einen besonderen Förderschwerpunkt legt der Bezirk Oberbayern auf Projekte für sozial Benachteiligte und Menschen mit Behinderungen sowie generationsübergreifende und interkulturelle Vorhaben. So darf sich der Behinderten-Sportverein Achilles International Germany über rund 3.800 Euro für den Hope & Possibility Run freuen, der zum siebten Mal in München stattfindet. Mit 1.200 Euro fördert der Bezirk das Golfturnier „Inklusion pur: Jugend meets Handicap-Stars“ in Aschheim. Rund 14.000 Euro sind für die Arbeit des Bayerischen Gehörlosensportverbands (Sportbezirk Oberbayern) bestimmt.

Durch die Zuschüsse des Bezirks Oberbayern soll aber auch der Erhalt traditioneller Sportarten gestärkt werden, weshalb die Schützengilde Winzerer Fähndl mit rund 5.000 Euro für das Oktoberfest-Armbrust-Länderschießen gefördert wird. Ebenfalls in diesem Sinne wird der Bayerische Sportschützenbund mit rund 3.800 Euro für die Teilnahme der Jugend am Oktoberfest-Landesschießen unterstützt.

Die Sportförderung des Bezirks Oberbayern ist eine freiwillige Leistung, für die keine gesetzliche Verpflichtung besteht.