Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Psychiatrische Institutsambulanzen

Psychiatrische Institutsambulanzen (PIA) sind ein ambulantes Behandlungsangebot, das sich an erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung richtet. Es ist in der Regel psychiatrischen Fachkrankenhäusern oder Abteilungen angegliedert. Die Institutsambulanzen versorgen Betroffene, die wegen der Art, Schwere oder Dauer ihrer psychischen Erkrankung ein besonders umfassendes Therapieangebot benötigen oder die keinen niedergelassenen Facharzt aufsuchen können.

Dies ist häufig im zeitlichen Umfeld einer stationären oder tagesklinischen Behandlung notwendig. Ein wichtiges Ziel dieses ambulanten Angebotes ist daher, Krankenhausaufenthalte zu vermeiden oder zu verkürzen. In PIA arbeiten  multiprofessionelle Teams, unter anderem aus Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologen, Sozialpädagogen sowie Fachkrankenpflegern für Psychiatrie zusammen.

Die Möglichkeit der Behandlung in einer PIA besteht an allen psychiatrischen kbo-Klinken sowie am Klinikum Ingolstadt. Für Kinder und Jugendliche gibt es an den Standorten des kbo-Heckscher-Klinikums sowie in Wolfratshausen und in Waldkraiburg entsprechende Ambulanzen.

 

Standorte der kbo-Kliniken in Oberbayern Standorte der kbo-Kliniken in Oberbayern

 

Auswahl an psychiatrischen Instituts- und Fachambulanzen in Oberbayern

Publikationen