Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Tröstende Hände Die ambulanten wohnortnahen Angebote tragen häufig dazu bei, dass Menschen trotz einer psychischen Erkrankung in ihrem gewohnten sozialen Umfeld verbleiben können.
Foto: Andrey Popov
© fotolia.com / ambrozinio

Ambulante Angebote

Es gibt viele ambulante psychiatrische Angebote. Damit können Menschen mit einer seelischen Erkrankung wohnortnah ärztliche, sozialpsychiatrische und pflegerische Hilfe erhalten. Die Behandlung erfolgt in ihrem gewohnten sozialen Umfeld. Ambulante Angebote ergänzen eine stationäre Therapie. Sie sind für die Weiterbehandlung nach dem stationären Klinikaufenthalt wichtig.

Die Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo) sowie eine Beteiligungsgesellschaft des Bezirks Oberbayern betreiben zahlreiche ambulante Behandlungsangebote. Weitere ambulante Hilfen finanziert der Bezirk Oberbayern. 

Es gibt an jedem Standort der kbo-Kliniken eine Psychiatrische Institutsambulanz. Dort ist eine krankenhausnahe und multidisziplinäre Behandlung möglich. Dies ist in zeitlichem Zusammenhang mit einem stationären oder teilstationären Klinikaufenthalt wichtig. Andere Angebote wie Sozialpsychiatrische Dienste bieten eine niederschwellige Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und zur Beratung an. Zudem gibt es spezialisierte Dienste wie das Autismuskompetenzzentrum Oberbayern.


Alle Bereiche im Überblick

  • Psychiatrische Institutsambulanzen

    Hierbei handelt es sich um ein ambulantes Therapieangebot, das sich an erwachsene Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen richtet.

    Krisendienst Psychiatrie

    Der Krisendienst Psychiatrie sichert die Notfallversorgung von Menschen in akuten psychischen Krisen oder krisenhaft empfundenen Lebenslagen.

    Sozialpsychiatrische Dienste

    Die Sozialpsychiatrischen Dienste sind ein wichtiges wohnortnahes Beratungsangebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen.
  • Gerontopsychiatrische Dienste und Fachkräfte

    Diese Dienste beraten Menschen ab einem Alter von ca. 60 Jahren, die sich einer psychischen Krise befinden oder an einer psychischen Erkrankung leiden.

    kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum

    Das kbo-Sozialpsychiatrische Zentrum unterhält ein Netzwerk von Beratungs- und Betreuungsangeboten für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

    Autismuskompetenzzentrum Oberbayern

    Das autkom berät und unterstützt Menschen mit Autismus und deren Angehörige. Darüber hinaus vernetzt es die unterschiedlichen Hilfeangebote.
  • Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München

    Dieser erste Pflegedienst in Bayern für Menschen mit psychischen Erkrankungen ergänzt das psychiatrischen Behandlungsangebot in München.