Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Mitgliedschaften

Das Erlebnisbiotop des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern mit seinem Sitz, dem Kloster Bendiktbeuern und den Bergen im Hintergrund. Das Erlebnisbiotop des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern mit seinem Sitz, dem Kloster Bendiktbeuern im Hintergrund.
© Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern

Erfolgreicher Naturschutz ist darauf angewiesen, alle gesellschaftlichen Gruppen einzubeziehen. Der Bezirk Oberbayern engagiert sich deshalb für den Naturschutz in überregional bedeutsamen Vereinen und Institutionen.

Donaumoos Zweckverband

Der Zweckverband wurde 1991 gegründet. Er hat die Aufgabe, das Donaumoos als ländlichen Siedlungs-, Wirtschafts- und Kulturraum für seine Bewohner zu erhalten, die natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern und zu verbessern sowie Flora und Fauna zu schützen und zu entwickeln. Mitglieder sind neben dem Bezirk Oberbayern der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, die Gemeinden Karlshuld, Königsmoos, Karlskron und der Markt Pöttmes sowie die Wasserverbände Donaumoos I-IV. Der Bezirk Oberbayern ist darüber hinaus auch Förderer des Zweckverbands.

Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern e. V. (ZUK)

Das Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern wurde 1986 gegründet. Der Verein das Ziel, den Umwelt- und Naturschutz in Verbindung mit Kunst und Kultur zu entwickeln und zu fördern. Diese ganzheitliche Sichtweise umfasst vielfältige Themen: beispielsweise die nachhaltige Landnutzung, aber auch die Heimat- und Denkmalpflege. Das ZUK möchte aus christlicher Verantwortung und Heimatbewusstsein heraus zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und des kulturellen Erbes  beitragen. Eine besondere Herausforderung sieht der Verein in der Verbindung von ländlicher Kultur mit aktuellen Themen.

Der Bezirk Oberbayern gehört – zusammen mit dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, der Gemeinde Benediktbeuern sowie verschiedenen Vereinen und Stiftungen – dem Trägerverbund an und ist zugleich Förderer des Vereins.

Ihre Ansprechperson

Katharina Böttcher
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-82500
Visitenkarte (vcf, 1kB)
Petra Dörrbecker
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-82500
Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite