Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Leistungen der Pflegekasse für ambulante Pflege

Wenn sie pflegebedürftig werden, möchten sich viele Menschen zuhause pflegen lassen.
Dieser Wunsch der ambulanten Pflege hat Vorrang vor der stationären Pflege. Dies regelt § 13 SGB XII.

Die Pflegekassen gewähren Pflegesachleistungen für die professionelle Pflege durch ambulante Dienste und Sozialstationen. Diese Leistungen sind abhängig vom Pflegegrad. Sie betragen derzeit:

  • Pflegegrad 2 :    689 Euro
  • Pflegegrad 3 :    1.298 Euro 
  • Pflegegrad 4 :    1.612 Euro
  • Pflegegrad 5 :    1.995 Euro

Anstelle der Sachleistung kann die pflegebedürftige Person auch Pflegegeld beanspruchen. Dies ist möglich, wenn die pflegebedürftige Person ihre Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung selbst sicherstellt.

Das Pflegegeld in der häuslichen Pflege beträgt derzeit monatlich:

  • Pflegegrad 1 :   Anspruch auf halbjährige Beratungsbesuche
  • Pflegegrad 2 :   316 Euro
  • Pflegegrad 3 :   545 Euro
  • Pflegegrad 4 :   728 Euro
  • Pflegegrad 5 :   901 Euro

Die Kombination von Pflegesachleistung und Pflegegeld ist möglich. Auskünfte erteilen die zuständigen Pflegekassen und deren Pflegeberater.

Ihre Ansprechperson

Servicestelle des Bezirks Oberbayern
Erste Anlaufstelle für Fragen zu den Sozialen Hilfen
Telefon: 089 2198-21010, 089 2198-21011 und 089 2198-21012
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB)
Ansprechpersonen