Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen (iKita)

Eine Kindergärtnerin spielt mit vier kleinen Kindern auf dem Boden mit einer Holzeisenbahn und einem Luftballon. In Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen werden Kinder mit und ohne Behinderungengemeinsam betreut und gefördert.
Foto: Wolfgang Englmaier
© Pressestelle des Bezirks Oberbayern

Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen (iKita) besuchen alle Kinder gemeinsam. Das heißt, Kinder mit Behinderungen, Kinder, die von einer Behinderung bedroht sind, und Kinder ohne Behinderungen werden gemeinsam betreut und verbringen den Tag miteinander. Ziel ist die soziale Teilhabe der Kinder mit Behinderungen am Leben aller Kinder. Es gibt Kinderkrippen, Kindergärten und Horte mit Integrationsplätzen.

Für wen ist der Bezirk Oberbayern zuständig?

Der Bezirk Oberbayern finanziert die Förderung in iKitas für:

  • Kinder mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen im Vorschulalter 
  • Kinder und Jugendliche mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen im Schulalter

Für Schulkinder mit rein seelischen Behinderungen ist das Jugendamt zuständig.

Vorschulalter

In Kinderkrippen und Kindergärten werden Kinder mit Behinderungen oder drohenden Behinderungen heilpädagogisch gefördert. Der Bezirk Oberbayern finanziert 50 Fachdienst-Stunden pro Jahr. Die Förderung ist kostenlos. Die Eltern entrichten nur die reguläre Gebühr für den Besuch der Krippe oder des Kindergartens. 

Schulalter 

Horte mit Integrationsplätzen besuchen Kinder mit Behinderungen, Kinder mit drohenden Behinderungen sowie Kinder ohne Behinderungen gemeinsam. Kinder mit Behinderungen oder drohenden Behinderungen werden gefördert. Die Unterstützung richtet sich nach der Entwicklung des einzelnen Kindes. Der Bezirk Oberbayern finanziert für Kinder mit Behinderungen in einem integrativen Hort  50 heilpädagogische Fachdienst-Stunden pro Jahr. Die Förderung ist kostenlos. Die Eltern entrichten nur die reguläre Gebühr für den Besuch des Hortes. 

Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen in Oberbayern

Symbol für die Einrichtungssuche
Unter dem Link Einrichtungssuche finden Sie alle Kindertagesstätten mit Integrationsplätzen in Oberbayern. Sie können nach Landkreisen filtern.

Ihre Ansprechperson

Servicestelle des Bezirks Oberbayern
Erste Anlaufstelle für Fragen zu den Sozialen Hilfen
Telefon: 089 2198-21010, 089 2198-21011 und 089 2198-21012
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB)
Ansprechpersonen

Anträge

Antrag auf Kostenübernahme für die Betreuung in integrativen Kindertagesstätten (i-KiTa) / isolierte heilpädagogische Maßnahmen
PDF (barrierefrei, 279 kB)
Verlängerungsantrag für Betreuung in integrativen Kindertageseinrichtungen
PDF (barrierefrei, 234 kB)

Publikationen