Inhalt

Jugend·bildung in Leichter Sprache

  1. Viele Jugendliche wollen mehr lernen.

    Sie wollen nicht nur für den Beruf lernen.
    Sie wollen sich weiter·bilden:

    • In der Arbeit mit Jugendlichen
    • In der politischen Arbeit
    • In der Arbeit in Vereinen

    Es gibt zum Lernen für Jugendliche besondere Einrichtungen.
    Das schwere Wort dafür ist: Jugend·bildungs·stätten.

    Der Bezirk Oberbayern hilft diesen Einrichtungen.
    Er gibt Ihnen Geld für ihre Arbeit.

    Luftbild auf das Gelände der Jugendsiedlung Hochland mit Wald, Wiesen, Häusern und einem Zirkuszelt © Jugendbildungsstätte Königsdorf
  2. Bezirks·jugend·ring

    Der Bezirk arbeitet mit dem Bezirks·jugend·ring Oberbayern zusammen.

    Der Bezirks·jugend·ring unterstützt junge Menschen.
    Diese Jugendlichen sind in Vereinen.
    Sie leiten Gruppen und machen Dinge mit anderen Jugendlichen.

    Farbige Zeichnung von Männern und Frauen an zusammengerückten Tischen. Vor ihnen steht ein Mann und spricht. Dahinter steht ein Flipchart.
  3. Wer hat diese Seite gemacht?

    Die Texte sind übersetzt von:
    • Anna Schattenhofer, Atelier für Leichte Sprache, Köln
    • Susanne Göbel, Büro für Leichte Sprache, Kassel
    • Peter Bechmann, Bezirk Oberbayern,
      Presse- und Informations·stelle.

    Die Zeichnungen sind von:
    Lebenshilfe Bremen e.V., Leichte Sprache - Die Bilder,
    Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.