Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 
09.03.2011

16.3. - 20.05.: Albert Coers Installation / Grafik und Katharina Weishäupl:Installation

"Vis-à-vis"

 
Mit raumbezogenen Installationen bespielen die Münchner Künstler Katharina Weishäupl und Albert Coers im Frühjahr die "Galerie Bezirk Oberbayern" und nehmen dabei auch ihr Gegenüber in den Blick - als wichtigen architektonischen und institutionellen Bezugspunkt das gegenüberliegende "Haus der Kunst" und als Akteure einer Doppelausstellung das Werk des Anderen.
 
Katharina Weishäupl (geboren 1972 in München) studierte an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Bühnenbild und Video- und Performance-Kunst und beendete ein Studium an der Glasgow School of Art mit Masterabschluss. 2009 nahm sie am Europäischen Künstleraustausch des Bezirks Oberbayern in Polen teil. Ihre Raum-Installationen entstehen in einem kontemplativen Zwiegespräch mit dem vorgefundenen Raum, der für sie weder Kulisse noch Bühne ist, sondern „gefühlte Verdichtung der Lebensrealität“. Für ihre Installationen verwendet sie alltägliche Gegenstände wie Strohhalme, Tesafilm oder Plastiktüten.

Albert Coers (geboren 1975 in Lauingen an der Donau) absolvierte nach dem Studium der Lateinischen Philologie und Kunstgeschichte in Pisa und München ein Bildhauerstudium an der Akademie der Bildenden Künste München. Seine Arbeiten haben in unterschiedlicher Form immer mit Büchern zu tun. Aus ihnen baut er raumbezogene Installationen, Skulpturen und kleine Architekturen. Auch in seinen grafischen Arbeiten spielen Bücher eine große Rolle. In der Ausstellung zeigt er ausgewählte Frottagen von Buch-Einbänden aus der Serie „I soliti titoli“.
 
Zur Ausstellung sind zwei Kataloge erschienen.
 
coers_linnoczenza
 
Albert Coers: L’innocenza del divenire (Unschuld des Werdens), 2010, Installation, 220 x 350 cm
 
weishäpl_overview
 
Katharina Weishäupl: "yellow murmur", 2010, Rauminstallation in situ Kakteen, Hotel Mariandl München
 
coers_trappola
 
Albert Coers: Trappola, 2010, Installation, 260 x 40 x 40 cm
 
weishäpl_imspiegelsonntag
 
Katharina Weishäupl: "im Spiegel ist Sonntag", 2010 Rauminstallation in situ, Strohhalme, Galerie der Künstler München
   
  Weitere Informationen für die Medien bei Kerstin Schwabe:
   
  Telefon: 089 2198-90013
  E-Mail:  kerstin.schwabe@bezirk-oberbayern.de

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Dorothee Mammel
Galerie Bezirk Oberbayern
Telefon: 089 2198-31201
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite

Ausstellung: Mitteilen



Video in größerem Format ansehen

Öffnungszeiten der Galerie

Mo.-Do. 7.00 - 17.00 Uhr
Fr. 7.00 - 13.00 Uhr

An Feiertagen ist die Galerie geschlossen.

Anfahrt

Die Galerie Bezirk Oberbayern befindet sich im Foyer der Bezirksverwaltung

zur Anfahrt