Inhalt

Programmvorschau

16. Oktober 2024 bis 21. Februar 2025

Alles Gut.?
Patricia London Ante Paris und Michel Ries

Zur Ausstellung

Dobbelbild - Links: Abstrakte bunte ellyptische Kresiformen, ineinendergeschachtelt, nach unten immer dichter werdend.
Rechts:   Menschliche Figur mit einfarbigen geometrischen Körpern bekleidet.
Links: Michel Ries, Ohne Titel, 2023, Farbstifte auf Karton, 81,4 x 101,8 cm, Foto: Atelier Augustinum, rechts: Patricia London Ante Paris, Problem City, 2023, digitale Grafik, Rechts: Maße variabel (Foto: Augustinum und privat © Galerie Bezirk Oberbayern)

Alles gut.? wirft Fragen zum Zustand unserer Gesellschaft und zu den Möglichkei-ten von aktiver Teilhabe und dem Umgang mit Vielfalt auf. Es zeigt die Kraft und Befreiung durch künstlerisches oder aktives Handeln, auf der Suche nach Gewiss-heit in einem Leben voller Unsicherheiten.

Die Künstlerin Patricia London Ante Paris ist bekannt für ihre farbintensiven Performances im Zusammenspiel von Malerei, Skulptur, Tanz und Musik. Für die Galerie Bezirk Oberbayern hat sie die partizipative Performance „Problem City“ entwickelt. Damit will sie, inspiriert durch den Inklusions-Gedanken, Kunst in einfacher Sprache erschaffen und alle Menschen mit einbeziehen.

Anlass für diese Performance sind die vielen Probleme, die wir in unserer Gesellschaft und als Einzelne verspüren. Farbige Pappkartons, die zu Beginn eine große Problem-Stadt bilden, stehen für viele Ängste und Schwierigkeiten. Nach dem Motto „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“ stülpen sich Tänzer und Teilnehmende diese über und werfen sie nach einer Reihe von Aktionen befreit wieder ab. Die Performance findet zur Vernissage und zur Langen Nacht der Münchner Museen statt. In der Ausstellung zeugen danach farbintensive Skulpturen in klaren Formen und Videoausschnitte aus der Performance von der Teilhabe und des gemeinsamen Handelns in dieser künstlerischen Aktion.

Farbintensität strahlen auch die Bilder von Michel Ries aus. Auf großformatigen Leinwänden und Papieren erzählt der junge Künstler des Atelier Augustinum mit kräftigen Farben und sicherem Strich seine Geschichten. Er verarbeitet darin symbolisch und stark verdichtet bis hin zu Abstrahierungen herausragende und auch problembeladene Erfahrungen aus seinem Alltag.

Programm:

Vernissage am Mittwoch, 16.10.2024 um 18 Uhr
Mit Gebärdensprachdolmetscherin und der Performance „Problem City“ von Patricia London Ante Paris

Lange Nacht der Münchner Museen
Samstag, 19.10.2024, von 18 – 1 Uhr

Mit Führungen, Musik und der Performance „Problem City“ von Patricia London Ante Paris

Kunst zeigen! Führung in Deutscher Gebärdensprache
Mittwoch, 13.11.2024, 18 bis 19 Uhr
Mit Birgit Fehn., Museum Signerin und den Künstlern
Eine Gebärdensprachdolmetscher übersetzt für Hörende in die Lautsprache.

Kunst mitmachen! Kreativ-Workshop Kunst-Begegnungen in der Galerie zu den Ausstellungswerken
Freitag, 22.11.2024, 15 – 17:30 Uhr
Mit Vanessa Lubini von Gemeinsam Leben Lernen
Bei Bedarf mit Gebärdensprachdolmetscher

Kunst begreifen! Tastführung zu ausgewählten Original-Kunstwerken
Freitag, 24.1.2025,18 bis 19:30 Uhr
Mit Ruth Lobenhofer und den Künstlern
Mit Gebärdensprachdolmetscher.

Kunst verstehen! Führung in leicht verständlicher Sprache
Dienstag, 11.2.2025, 18:30 bis 19:15 Uhr
mit Verena Reinhardt, Medienwerkstatt für Leichte Sprache und den Künstlern
Mit Gebärdensprachdolmetscher

Mai – September 2025

Carsten-Caren Lewerentz und Susanne Winter

Bildhauerei aus Holz, Textile Objekte und Installationen


Oktober 2025 – Februar 2026

Ergül Cengiz und Christian Wichmann

Ornamentale Rauminstallationen und Lichtskulpturen