Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Oberbayerischer Kulturpreis 2002

Preis für Prof. Wolfgang Sawallisch und Gerhard Schober


Mit einem Festakt im Kloster Seeon wurde am 16. August 2002 die höchste kulturelle Auszeichnung des Bezirks Oberbayern an Prof. Wolfgang Sawallisch und an Gerhard Schober verliehen.

Prof. Wolfgang Sawallisch
Prof. Wolfgang Sawallisch leitete seit den fünfziger Jahren als Gastdirigent alle großen europäischen Orchester und ist auch in der Schallplattenproduktion tätig. Als Leiter der Bayerischen Staatsoper vertrat der die Tradition des deutschen Ensemble- und Repertoire-Theaters gegenüber dem experimentellen Regietheater. Er festigte den Ruf der Bayerischen Staatsoper als Strauss- und Wagner-Bühne. Seit 1993 leitet er das Philadelphia Orchestra, dessen Ehrendirigent er ab Herbst 2003 sein wird.
Die Laudatio hielt der Generalsekretär der Wiener Symphoniker, Dr. Rainer Bischof.

Gerhard Schober
Gerhard Schober ist seit über 25 Jahren als ehrenamtlicher Heimatpfleger des Landkreises Starnberg tätig. In dieser Funktion hat er sich zahlreiche Verdienste um die Bau- und Denkmalpflege seiner Region erworben. In besonderem Maß setzte er sich für den Erhalt denkmalgeschützter Bauwerke ein. Sein 1998 erschienener Band "Frühe Villen und Landhäuser am Starnberger See" gilt mittlerweile als Standardwerk und hat über die Grenzen Bayerns hinaus Aufmerksamkeit gefunden.
Laudator war der ehemalige Heimatpfleger des Bezirks Oberbayern, Paul Ernst Rattelmüller.