Inhalt

Oberbayerischer Kulturpreis

Gruppenfoto mit vielen Personen auf einer Treppe.
Oberbayerischer Kulturpreis 2022:
erste Reihe von links: Christian Ude, Laudator für Martina Eisenreich sowie Kulturpreisträgerin Martina Eisenreich; Vorstandsvorsitzender der IG Jazz, Herbert Rißel, Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Hans Steindl (Laudator für die Interessensgemeinschaft Jazz Burghausen e. V.); im Hintergrund Mitglieder der Interessengemeinschaft Jazz (© Bezirk Oberbayern | Foto: Wolfgang Englmaier)

Mit dem Oberbayerischen Kulturpreis ehrt der Bezirk jährlich zwei Persönlichkeiten, die sich um das kulturelle Leben in der Region verdient gemacht haben. Der Begriff "Kultur" umfasst alle künstlerischen Bereiche wie bildende Kunst, darstellende Kunst, Musik, Film, Literatur, Fotografie, Architektur, Heimatpflege und angewandte Kunst. Der Bezirk Oberbayern verleiht den Preis seit 1980.

2022 geht die Auszeichnung an die Filmmusikkomponistin und Geigerin Martina Eisenreich sowie an die Interessengemeinschaft Jazz Burghausen e. V.. Der mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preis wird im Herbst 2022 in Kloster Seeon verliehen.

Mehr zu den Oberbayerischen Kulturpreisen 2022 und 2021 erfahren Sie in unseren Pressemeldungen: