Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Krisendienst Psychiatrie

0180 / 655 3000 – täglich von 0 bis 24 Uhr: In seelischen Krisen und psychiatrischen Notlagen können sich die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns rund um die Uhr an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Das Angebot richtet sich nicht nur an Menschen in akuten seelischen Notlagen, sondern auch an deren Angehörige, Bezugspersonen und Fachkreise. Hilfe erhalten auch Kinder und Jugendliche beziehungsweise deren Eltern. 

Das wichtigste Ziel der ambulanten Krisenhilfe ist es, Menschen in akuten psychischen Notlagen oder als krisenhaft empfundenen Lebenssituationen beizustehen. Dazu ist im Krisenfall eine rechtzeitige Intervention im häuslichen Umfeld durch sozialpädagogische Beratung und Unterstützung notwendig. Dank der Soforthilfe können Krankenhausaufenthalte häufig vermieden werden.

Der Krisendienst Psychiatrie steht unter fachärztlich-psychiatrischer Leitung. Im Rahmen des Krisendienstes leisten erfahrene, speziell in Krisenintervention geschulte Fachkräfte Hilfe. Sie arbeiten in multiprofessionellen Teams. Mobile Spezialkräfte sind im Vor-Ort-Einsatz tätig.

In der Leitstelle des Krisendienstes erfolgt telefonische Beratung und Vermittlung in geeignete Hilfeangebote. Diese reichen von Beratungsgesprächen über ambulanten Krisenbehandlungen, mobilen Einsätzen vor Ort bis hin zur Weitervermittlung in stationäre Behandlungen, falls dies notwendig erscheint.

Mehr Informationen in der Pressemeldung vom 17.6.2016

Ansprechpartner/in

Krisendienst Psychiatrie
Bavariastraße 11
80336 München
Telefon: 0180 6553000
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Homepage

Publikationen

Informationen
für Fachkreise