Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Diskutieren beim Salon »Gefühle in der Politik - Chance oder Gefahr?«: (von links) Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin , Philosoph, Professor an der LMU. München (Foto: Andreas Müller), Roberta Astolfi, Philosophin, Akademie für Politische Bildung, Tutzing und Dr. Sepp Dürr, Biobauer, Literaturwissenschaftler, München (Foto: Gila Sonderwald).
© Fachberatung Heimatpflege

Salon Zukunft Heimat "Gefühle in der Politik - Chance oder Gefahr?"

Datum/ Uhrzeit
12.05.2019
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Veranstaltungsort
Casinostraße 75
85540 Haar
Route mit Google Maps berechnen
Kosten
Eintritt frei
Details

Salon Zukunft Heimat ist eine von der Fachberatung Heimatpflege initiierte Veranstaltungsreihe im Kleinen Theater Haar, die zweimal im Jahr stattfindet und sich Themen der Zukunftsverantwortung stellt.

„Gefühle in der Politik – Chance oder Gefahr?“ lautet der Titel des kommenden Salongesprächs. Es gibt politische Beobachter, die feststellen, dass weltweit Parteien, die mit rationalen Argumenten arbeiten, auf dem Rückzug sind, während Gruppen, die Emotionen und Stimmungen schüren, florieren.

Auch namhafte Philosophen fordern, dass Zorn und Empörung wieder auf die politische Bühne gehören. Sind Gefühle für die Demokratie schädlich? Erreichen wir mit intellektuellen Analysen noch die Mehrheit der Wählerschaft? Wo sind die Grenzen der Betroffenheitskultur? Kann ein moderner Heimatbegriff Intellekt und Emotion versöhnen?

Der Salon Zukunft Heimat, der sich seit geraumer Zeit mit der Zukunft unseres Lebensraumes beschäftigt, möchte diesen Fragen nachgehen.

Die Salongespräche finden in einem der schönsten Jugendstiltheater Oberbayerns statt – ein sowohl geschichtsträchtiger als auch belasteter Standort der ehemaligen Oberbayerischen Kreis-Heil- und Pflegeanstalt Eglfing/Haar.

Wir laden Sie ein, zuzuhören, mitzudiskutieren und auch selbst Ihre Fragen zu stellen! Das Theatercafé bietet Ihnen kleine Gerichte an.

Podiumsteilnehmer:

  • Roberta Astolfi, Philosophin, Akademie für Politische Bildung, Tutzing
  • Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Philosoph, Professor an der LMU, München
  • Dr. Sepp Dürr, Biobauer, Literaturwissenschaftler, München
  • Moderation: Dr. Norbert Göttler, Historiker und Bezirksheimatpfleger von Oberbayern
Diesen Termin in Ihren Kalender importieren
Zurück zu den Suchergebnissen nach oben

Ansprechpartner/in

Fachberatung Heimatpflege
Michael-Ötschmann-Weg 4
83671 Benediktbeuern
Telefon: 08857 88-850
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Homepage

Publikationen