Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 

Mark Fridvalszki

Stipendiat aus Ungarn. Artist-in-Residence-Aufenthalt im März 2018 in Freising.

Mark Fridvalszki: Portrait, Foto: János Iván Kárpáti Mark Fridvalszki: Portrait, Foto: János Iván Kárpáti
Mark Fridvalszki: "Figure IV., Triumph of the Mammals", 2018, Video, 1 Min., (Videostill) Mark Fridvalszki: "Figure IV., Triumph of the Mammals", 2018, Video, 1 Min., (Videostill)

geboren 1981 in Budapest
lebt und arbeitetet in Budapest und Leipzig
www.markfridvalszki.com

Mark Fridvalszi beschäftigt sich in seinen aktuellen Arbeiten mit abstrakten geometrischen Formen und "immateriellen" Räumen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Schaffung einer dichten Atmosphäre komplexer Sound- und Bildenvironments. Teil seine künstlerischen Strategie ist der experimentelle Zugang zu den verschiedenen Medien: Er kombiniert und verdichtet Collagen, murale Arbeiten, Found-Footage- und selbst hergestellte Objekte, Digitaldruck und andere Vervielfältigungstechniken zu raumfüllenden Installationen. Stets im Blick sind die existenziellen Fragen: Wie verortet sich der Mensch in seiner technologischen Gegenwart? Wie lässt sich seine Position in dem Gefüge von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erfassen?

  • 2014 - 2017 Meisterschüler Mediendesign an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Helmut Mark und Kilian Schellbach
  • 2011 Diplom mit Auszeichnung an der Akademie der Bildenden Künste Wien
  • 2008 - 2011 Studium Grafik und Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Prof. Gunter Damisch
  • 2004 - 2008 Studium bildende Kunst und Grafik an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Prof. Sigbert Schenk
  • seit 2009 - Mitglied der Künstlervereinigung Studio Junger Künstler Budapest
  • seit 2014 - Mitherausgeber des Magazins "Technologie und das Unheimliche"

Ausstellungen im Schafhof:

schafhof_research_network_Rozen_Black_Flag
16.02.2019 - 31.03.2019
13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Die Arbeiten der polnischen, ungarischen und oberbayerischen Künstlerinnen und Künstler befassen sich in vielerlei Hinsicht mit der Vernetzung von Personen, Gedanken, Orten und Objekten. ... Weiter

Artist-in-Residence-Programme:

Transfer Budapest Atelier Aussicht
01.11.2017 - 31.12.2019
Der Künstleraustausch Transfer > Budapest findet im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern statt. Kooperationspartner ist die städtische Galerie in Budapest. ... Weiter
zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben