Inhalt

Berufs·schulen mit Förder·schwer·punkt Lernen in Leichter Sprache


  1. Manche Jugendliche haben Probleme mit dem Lernen.

    In Oberbayern gibt es für diese Jugendlichen eigene Berufs·schulen.

    Zum Beispiel:

    • Die Adolph-Kolping-Berufs·schule.
      Diese Schule ist in München.
    • Die Berufs·schule Herzogsägmühle.
      Diese Schule ist in Peiting.
    Außenansicht der Adolf-Kolping-Berufsschule in München:
Blick von einer Straße über einen Rasen auf einen Gebäude-Komplex aus Längs- und Querriegeln.   © Adolf-Kolping-Berufsschule
  2. Sonder·pädagogische Förderung

    In diesen Schulen lernen die Jugendlichen mehr über den Beruf.

    In diesen Schulen helfen die Lehrer den Jugendlichen beim Lernen.

    Das bedeudet sonder·pädagogische Förderung.



     

     

    Eingang zur Albrecht-Schnitter-Schule: Eine zweigesschossige Glasfront wird rechts und links von hohen Büschen eingerahmt. © Albrecht-Schnitter-Schule
  3. Wer hat diese Seite gemacht?

    Die Texte sind übersetzt von:
    • Anna Schattenhofer, Atelier für Leichte Sprache, Köln
    • Susanne Göbel, Büro für Leichte Sprache, Kassel
    • Peter Bechmann, Bezirk Oberbayern,
      Presse- und Informations·stelle.

    Die Zeichnungen sind von:
    Lebenshilfe Bremen e.V., Leichte Sprache - Die Bilder,
    Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.