Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 
Presseeinladung

Sonntag, 11.11.2018, 15 Uhr

Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
Am Schafhof 1
85354 Freising

Shuttlebus vom Bahnhof Freising zum Künstlerhaus: 14.55 Uhr (vor dem Bahnhofsgebäude); zurück: 17:45 Uhr / Eintritt frei

KUNST#TAG 062: Wo steht Kunst aus Glas?

Vortrag und Künstlergespräch im Rahmen der Ausstellung „Fragile! Künstlerische Konzepte aus Glas“

Am Sonntag lädt das Europäische Künstlerhaus Oberbayern in Freising zum Kunst#Tag 062. Ab 15 Uhr gibt Dr. Xenia Riemann-Tyroller, Kuratorin an der Neuen Sammlung in München einen Überblick über die aktuelle Kunstszene, die sich mit dem Werkstoff Glas ausdrückt und auseinandersetzt. Anlass für dieses Thema ist die Ausstellung „Fragile! Künstlerische Konzepte mit Glas“, bei der in Freising neun sehr unterschiedliche Positionen bildender Künstler zum Thema gezeigt werden.

Zwei der vorgestellten Künstler sind bei dem Künstlergespräch am Sonntag anwesend: Wilken Skurk bringt den Werkstoff Glas in vorgefundener oder gegossener Form in sein skulpturales Werk ein, Ulrike Riede zeigt in der Präsentation ihrer dreidimensionalen Glasarbeiten raumgreifende Möglichkeiten auf. Die Ausstellung betont die experimentellen Aspekte im Umgang mit dem Material. Sie zeigt ungewohnte Sichtweisen auf Kunst mit Glas auf, die sich weder im Design noch im angewandten Bereich verorten lässt.

Dr. Xenia Riemann-Tyroller

Dr. Xenia Riemann-Tyroller ist Konservatorin an der Neuen Sammlung – The Design Museum in München. Die Kunsthistorikerin studierte an der Universität zu Köln und promovierte an der FU Berlin über den Designer Wilhelm Braun-Feldweg. Sie arbeitete unter anderem für das Glasmuseum Hentrich / Stiftung Museum Kunstpalast in Düsseldorf, Rat für Formgebung in Frankfurt am Main, Bröhan-Museum in Berlin und hospitierte im Ceramics & Glass Department am Victoria & Albert Museum in London. Die Kunsthistorikerin engagiert sich bei der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft und ist Mitbegründerin von glasspool.de.

Gemeinsam mit Eike Berg und den Künstlern entwickelten die Kuratoren ein Präsentationskonzept, das den ungewöhnlichen räumlichen Voraussetzungen Rechnung trägt. Inszenatorisch "ins rechte Licht" gerückt, entfalten die Werke in den beiden architektonisch so gegensätzlichen Räumen ungewöhnliche emotionale Wirkungen.

Shuttlebus vom Bahnhof Freising zum Künstlerhaus: 14.55 Uhr (vor dem Bahnhofsgebäude); zurück: 17:45 Uhr / Eintritt frei

Weitere Informationen für die Medien bei Wolfgang Englmaier
Telefon: 089 2198 90014
E-Mail: Wolfgang.Englmaier@bezirk-oberbayern.de

Bildmaterial zum Download

Foto: Birgit Gleixner

Download Foto (JPG 6,1 MB)

Foto: Birgit Gleixner

Download Foto (JPG 5 MB)

Foto: Ulrike Riede

Download Foto (JPG 7,6 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 18.6 MB)

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Wolfgang Englmaier
Pressestelle: Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Mitarbeiterzeitung, Fotografie
Telefon: 089 2198-90014
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite