Inhalt

ZAMMA 2024 in Holzkirchen

München, den Datum: 01.12.2022
Zamma

Marktgemeinde ist Gastgeberin des inklusiven Kulturfestivals

Das „ZAMMA – Kulturfestival Oberbayern“ findet 2024 in der Marktgemeinde Holzkirchen (Landkreis Miesbach) statt. Das hat der Bezirksausschuss des oberbayerischen Bezirkstags in seiner heutigen Sitzung einstimmig beschlossen. Der Bezirk Oberbayern richtet das Festival alle zwei Jahre in einer wechselnden oberbayerischen Kommune aus.

Bei ZAMMA erwartet die Bürgerinnen und Bürger von Holzkirchen im Sommer 2024 ein mehrtägiges Kulturprogramm aller Sparten – von Musik, Theater, Tanz, Bildender Kunst, Literatur und Film bis hin zu Heimatpflege- und Themen. Die Kommune bringt dafür beste Voraussetzungen mit: Ihr Kulturzentrum Kultur im Oberbräu bietet attraktive Veranstaltungsräume, und der zentrale Festivalort sorgt für kurze Wege von Event zu Event. Die Marktgemeinde überzeugte zudem durch ein gut aufgestelltes Projektteam aus Mitarbeitenden der Bereiche Standortförderung und Kultur.

Das Besondere an ZAMMA ist, dass die Vereine, Organisationen und Institutionen vor Ort alle Veranstaltungen in Eigenregie und miteinander vernetzt entwickeln. Der Bezirk Oberbayern fördert die einzelnen Projekte und begleitet diesen Prozess intensiv. Die Infrastruktur für das Festival stellt die Kommune zur Verfügung. Aktiv in das Festivalprogramm eingebunden werden sollen auch Einrichtungen des Bezirks Oberbayern – wie beispielsweise das Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik in Bruckmühl oder die Fachberatungen für Fischerei und Imkerei.

„Ich freue mich sehr, dass Holzkirchen den Zuschlag für ZAMMA 2024 erhalten hat“, sagt Holzkirchens Erster Bürgermeister, Christoph Schmid. „Bereits in der Vergangenheit hat die Marktgemeinde mit Kunstschaffenden aus der Region tolle Projekte umgesetzt. Auf das bunte Programm des Festivals bin ich daher schon jetzt gespannt! Wir möchten mit ZAMMA den Gemeinschaftssinn und ein tolerantes Miteinander in unserer Gemeinde stärken.“ Bezirkstagspräsident Josef Mederer unterstreicht: „Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ZAMMA wichtige Impulse in den Kommunen setzt. Es verbindet die Menschen in der Region, bringt Kultur, Soziales und Bildung zusammen, bezieht Menschen mit und ohne Behinderung ein“.

Das seit 1980 bestehende Kulturfestival fand unter anderem in Haar bei München (2017), Garmisch-Partenkirchen (2019) und zuletzt 2022 in Bad Aibling statt. Seit 2014 trägt es den Namen ZAMMA – Kulturfestival Oberbayern.