Inhalt
 

andererseits - Übergang von realer zur virtuellen Welt

München, den Datum: 17.09.2021
Schafhof - Europäisches Künstlerhaus

Einweihung der Installation „andererseits“ von Karl-Heinz Einberger

War es bisher Science fiction vorbehalten, über ein „Sternentor“, ein „Portal“ oder eine „Tür in einer andere Dimension“ der Realität zu entfliehen, ist in Freising der Übergang von realer zu virtuelle Welt echt: Am Sonntag (19.9.) um 15 Uhr wird die Kunstinstallation „andererseits“ von Karl-Heinz Einberger eröffnet. Was am Nordhang des Weihenstephaner Bergs aussieht wie ein Labyrinth aus weißen Stoffbahnen, offenbart sich von der genüberliegenden Hangseite als QR-Code mit Verbindung zu virtuellen Welten.

Der Künstler Karl-Heinz Einberger hat den kommenden Sonntag lange vorbereitet: Auf dem 15 mal 90 Meter großen Gelände neben dem Apothekergarten wird seit Frühjahr an der künstlerischen Raumintervention gearbeitet. Diese Fläche war früher als Versuchs- und Sammlungsgarten für Obstgehölze genutzt. An diese Vergangenheit erinnert die mit ihren quadratischen, übermannshohen aber schlanken Holzpfosten und deren Drahtverspannung gearbeitete Kunstintervention in Materialität und Bauart. Diese Verspannung ähnelt denen einer zeitgenössischen Apfelplantage. Weiße Gewebebahnen führen labyrinthartig den Hang hinab zu den wertvollen Resten eines historischen Obstgartens der Hochschule.
Aus der Perspektive des Weihenstephaner Bergs macht dieses Kunstwerk eher einen verwirrenden Eindruck. Es lenkt jedoch den Blick zum Gegenhang, auf dem in etwa zwei Kilometern Entfernung der ehemalige königliche Schafhof liegt, der heute als Europäisches Künstlerhaus des Bezirks Oberbayerns genutzt wird. Aus dieser Perspektive fügen sich die weißen Gewebeflächen vor dem Grün des Wiesenhangs nach dem Prinzip einer Anamorphose zu einem QR-Code, der auf die virtuelle Seite des Kunstprojekts führt. Beim Scan dieses QR-Codes mit dem Smartphone öffnet sich ein neues Fenster mit der Webpräsenz www.hswq.de, die sowohl Informationen zur historischen Verbindung zwischen den beiden Orten als auch zu aktuellen Projekten der Hochschule bietet.

Die Landschaftsintervention ist für eine Lebensdauer von mehreren Jahren konzipiert.

Am Sonntag zur Eröffnung der Kunstintervention in Form eines Picknicks gibt es Erklärungen vom Künstler Karl-Heinz Einberger und der Leiterin der Städtischen Galerie Traunstein, Judith Bader.
Weitere Informationen: https://www.schafhof-kuenstlerhaus.de

KUNST#TAG 081 - Gespräch und Picknick
Einweihung der Installation „andererseits“

KUNST#TAG:

19. September 2021, 15 bis 17 Uhr
Die Veranstaltung findet am Nordhang des Weihenstephaner Berges am Apothekergarten statt (nicht im europäischen Künstlerhaus): Fußweg auf der Höhe des Oberdieckgartens.
Karte: https://v.bayern.de/LXH4S | Der Ort ist nur zu Fuß erreichbar. Nächste Parkmöglichkeiten für PKW in der Lintnerstraße.

Begrüßung

Susanne Günther, Kulturreferentin im Rat der Stadt Freising

Einführung

Judith Bader, Leiterin der Städtischen Galerie Traunstein

Gespräch

mit Judith Bader und Karl-Heinz Einberger

Corona-Info

Da die Veranstaltung im Freien stattfindet und weniger als 1000 Besucher erwartet werden, sind keine besonderen Regeln zu beachten. Das Abstands-Gebot ist vor Ort problemlos einzuhalten, um Beachtung wird gebeten.

Die Teilnahme ist kostenfrei

um Beiträge zu Büffet und Getränken wird gebeten. Zum anschließenden Picknick auf der Wiese neben der Arbeit bringen Sie bitte nach Belieben Brotzeit und Getränke und eine Decke mit. Bei Regen fällt das Picknick kürzer aus.

Die Installation ist Teil des Skulpturengartens am Schafhof.
Weitere Informationen auf der Website des Kunstprojekts: www.hswq.de


Bildmaterial zum Download