Inhalt

Wichtige Information des Bezirkstagspräsidenten

München, den Datum: 19.03.2020
Bezirk

Großzügige Vereinbarungen mit den Trägern der Einrichtungen und Dienste getroffen, um die Krise auch finanziell zu überbrücken

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, unser tägliches Leben wird mehr und mehr durch die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eingeschränkt. Immer mehr Einrichtungen und Dienste für Menschen mit Behinderungen können aufgrund dieser Maßnahmen ihre Angebote nur noch sehr eingeschränkt oder gar nicht mehr aufrechterhalten.

Soweit es die derzeitigen Umstände erlauben, versucht der Bezirk Oberbayern gemeinsam mit den Trägern der Einrichtungen und Dienste zumindest Not-Angebote wie beispielsweise in Heilpädagogischen Tagesstätten sowie Werk- und Förderstätten zu ermöglichen. Auch viele Beratungsstellen können nicht mehr wie gewohnt arbeiten; hier werden vielfach vor Ort alternative Beratungsmöglichkeiten etwa per Telefon oder E-Mail ausprobiert und angeboten. Wir unterstützen ebenso die Träger von Wohnangeboten, damit sie vor Ort die bereits eingetretenen Probleme und die noch kommenden Herausforderungen zusammen mit uns meistern können. Gemeinsam mit den Trägern der Einrichtungen und Dienste müssen wir die Lage jeden Tag neu bewerten. Unser Ziel ist es, die Mitarbeitenden sowie die Besucherinnen und Besucher umfassend zu schützen. Es kann deshalb zu weiteren Einschränkungen kommen, für die ich Sie um Ihr Verständnis bitte.

Als Träger der Leistungen hat der Bezirk Oberbayern bereits großzügige Vereinbarungen mit den Trägern der Einrichtungen und Dienste getroffen, um die Krise auch finanziell zu überbrücken. Wir sind der Ansicht, dass keine Einrichtung jetzt in existentielle Nöte geraten darf. Damit haben unsere Partner den Kopf frei, die anstehenden Herausforderungen engagiert und kreativ zu meistern. Gleichzeitig haben wir damit die Weichen gestellt, dass nach dieser Ausnahmesituation alle in der gewohnten und bewährten Weise weiterarbeiten können.

Seien Sie versichert: Wir werden weiterhin schnell, entschlossen und verantwortungsbewusst handeln, um die Ansteckung mit dem Corona-Virus einzudämmen. Dafür setzen wir im Bezirk Oberbayern all unsere Energien und Ressourcen ein.

Herzlichst

Ihr

Josef Mederer
Bezirkstagspräsident von Oberbayern