Inhalt

Förderschwerpunkt Sehen:
Sehbehinderten- und Blindenzentrum Südbayern (SBZ)

Außenansicht eines roten Gebäudes mit der Aufschrift SBZ Sehbehinderten- und Blindenzentrum
© SBZ Sehbehinderten- und Blindenzentrum

Wo liegt die Schule?

Das Sehbehinderten- und Blindenzentrum (SBZ) liegt in Unterschleißheim westlich von München.

An wen richtet sie sich?

Die Einrichtung ist ein staatlich anerkanntes privates Förderzentrum für sehbehinderte und blinde Schülerinnen und Schüler. Das Sehbehinderten- und Blindenzentrum Südbayern e.V. (SBZ) ist ein kooperatives Mitglied des Caritasverbands. Besucht wird das Förderzentrum von Kindern und Jugendlichen aus den drei Bezirken Oberbayern, Niederbayern und Schwaben. Die drei Bezirke hatten 1979 vertraglich zugesichert, das Sehbehindertenzentrum finanziell zu unterstützen. Im Gegenzug verpflichtete sich das SBZ, mehrfach beeinträchtigte Kinder und Jugendliche aufzunehmen. 

Welche Angebote gibt es?

  • Edith-Stein-Schulen: Förderzentrum mit einer Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE), einer Grund- und Mittelschulstufe sowie einer Realschule mit dem Schulprofil Inklusion. In der allgemeinbildenden Schule lernen die Schülerinnen und Schüler nach den Prinzipien der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik auf der Grundlage der jeweils gültigen bayerischen Lehrpläne für die Grund- Mittel- und Realschule. Es können die jeweiligen schulartspezifischen Abschlüsse erworben werden.
  • Heilpädagogisches Internat
  • Heilpädagogische Tagesstätte
  • Mobile Dienste
  • Pädagogische Frühförderung (finanziert über das Bundessozialhilfegesetz)

Wie unterstützt der Bezirk Oberbayern?

Der Bezirk unterstützt die private Bildungseinrichtung mit freiwilligen Zuschüssen.