Inhalt

Berufsbildungszentrum Gesundheit Ingolstadt (BBZ)

Drei Schülerinnen gehen im Berufsbildungszentrum Gesundheit Ingolstadt durch einen Säulengang.
Foto: Ulli Roessle-Lauermann © Berufsbildungszentrum Gesundheit Ingolstadt (BBZ)

Wo liegt die Einrichtung?

Das Berufsbildungszentrum Gesundheit Ingolstadt (BBZ) ist dem Klinikum Ingolstadt angeschlossen.

An wen richtet sie sich?

Das Schulzentrum bildet junge Leute für Berufe im Gesundheitswesen (Pflege, Diagnostik und Therapie) aus. Mit rund 600 Schülerinnen und Schülern ist es eines der größten Bildungszentren seiner Art in Bayern.

Welche Angebote gibt es?

Folgende Berufe können dort erlernt werden:

  • Pflegefachmann / Pflegefachfrau
  • Pflegefachhelfer/in (Krankenpflege)
  • Hebamme und Entbindungspfleger
  • Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in
  • Ergotherapeut/in
  • Logopäde / Logopädin
  • Physiotherapeut/in
  • Operationstechnische/r Assistent/in

In Kooperation mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg werden die ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studiengänge „Physiotherapie“ und „Logopädie“ angeboten, zusammen mit der Technischen Hochschule Deggendorf der Bachelor-Studiengang Physiotherapie. Außerdem gibt es in Kooperation mit der Fakultät für Soziale Arbeit (FH) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt den Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaften.

Wie unterstützt der Bezirk Oberbayern?

Der Bezirk ist über seine Mitgliedschaft im Krankenhauszweckverband Ingolstadt am BBZ beteiligt.