Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Agrarbildungzentrum des Bezirks Oberbayern

Aufnahme aus einem Labor: Drei Reagenzgläser werden von einer Hand in blauen Schutzhandschuhen unter ein blaues Licht gehalten. In Landsberg am Lech unterhält der Bezirk Oberbayern ein Agrarbildungszentrum (ABZ) zu der auch eine staatliche Ausbildungsstätte für Agrartechnische Assistentinnen und Assistenten gehört.
© Agrarbildungszentrum Landsberg
In Landsberg am Lech unterhält der Bezirk Oberbayern ein Agrarbildungszentrum (ABZ), in dem sowohl berufliche Erstausbildung als auch Erwachsenen-Fortbildung angeboten werden.

Die Einrichtung kann auf eine lange Vergangenheit zurückblicken. In das frühere Jesuitenkloster war 1872 die neu gegründete Winterschule (Landwirtschaftsschule) des Bezirks Oberbayern eingezogen. Damit begann die Entwicklung zu einem der wichtigsten bayerischen Standorte des landwirtschaftlichen Schulwesens. Hierzu trug auch der Umzug der „Ackerbauschule“ von Schleißheim nach Landsberg im Jahr 1878 bei. Unter diesem Namen ist das Agrarbildungszentrum immer noch weithin bekannt.

Aus den damals entstandenen „Königlichen Kreislehranstalten“ wurden später die „Landwirtschaftlichen Lehranstalten“, die sich 2001 in „Agrarbildungszentrum des Bezirks Oberbayern“ umbenannten.

Das ABZ beherbergt heute folgende Bildungseinrichtungen:
  • Staatliche Technikerschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung Landbau
  • Staatliche Ausbildungsstätte für Agrartechnische Assistentinnen und Assistenten
  • Landmaschinenschule
  • Haushaltstechnik
  • Fortbildungszentrum (Meister) Landwirtschaft und Hauswirtschaft
  • Imkereischule
  • Versuchsfeld und Wetterstation

Ansprechpartner/in

Agrarbildungzentrum des Bezirks Oberbayern
Kommerzienrat-Winklhofer-Straße 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191 3358-0
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB)

Publikationen