Inhalt

Berufsbildende Schulen

Der Bezirk Oberbayern trägt und fördert verschiedene berufliche Schulen und Bildungseinrichtungen. Das hat zum Teil historische Gründe. So wurden die heutigen Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen bereits Ende des 19. Jahrhunderts vom Kreis Oberbayern unterstützt, dem Vorgänger des Bezirks.

Ebenfalls aus historischen Gründen ist der Bezirk Träger des Agrarbildungszentrums in Landsberg am Lech und Förderer der Berufsfachschule für Musik in Altötting. Mit seinem Engagement will er nicht zuletzt traditionelle Berufe erhalten und weiterentwickeln.

Der Bezirk Oberbayern ist auch für eine Reihe von Schulen für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe zuständig, die an das Kommunalunternehmen Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo) angegliedert sind. 

Eines seiner wichtigsten Anliegen ist es, junge Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Um ihnen eine berufliche Ausbildung zu ermöglichen, mit dem sie sich in der normalen Arbeitswelt behaupten können, trägt oder unterstützt der Bezirk spezielle Bildungseinrichtungen. Dazu gehört beispielsweise das bezirkseigene Berufsbildungswerk München mit dem Förderschwerpunkt Hören und Sprache.

Neun junge Auszubildende aus dem Berufsbildungswerk München, das den Förderschwerpunkt Hören und Sprache hat.
Foto: Katharina Weier © BBW München

Themen im Bereich Berufsbildende Schulen

  • Förderschwerpunkt Hören und Sprache

    Das Berufsbildungswerk München bildet Jugendliche mit einer Hörbehinderung, Sprachbehinderung oder anderen Kommunikationsstörungen aus.

  • Förderschwerpunkt Lernen und Hören

    Das Angebot der Regens-Wagner-Berufsschule richtet sich an junge Menschen mit einem Förderbedarf im Bereich Lernen und Hören.

  • Förderschwerpunkt Lernen

    In Oberbayern gibt es eine Reihe von Berufsschulen, die sich um Jugendliche mit einem Förderbedarf im Bereich Lernen kümmern.

  • Bildungszentren für Gesundheit

    Der Bezirk Oberbayern trägt über die kbo-Kliniken Verantwortung für insgesamt fünf Krankenpflegeschulen und Krankenpflegehilfeschulen.

  • Agrarbildung

    Das Agrarbildungszentrum bietet sowohl berufliche Erstausbildungen als auch Erwachsenen-Fortbildungen an.

  • Holz und Gestaltung

    Der Bezirk unterstützt Bildungseinrichtungen, in denen junge Menschen das Schreiner- und Holzbildhauerhandwerk erlernen können.

  • Musik

    Die Max-Keller-Schule in Altötting bildet Laien-, Volks- und Kirchenmusiker aus. Sie bereitet auf ein weiterführendes Studium an einer Hochschule für Musik vor.