Inhalt

Galerie in Leichter Sprache

Informationen in Leichter Sprache

  1. Die Galerie Bezirk Ober·bayern ist in der Prinzregenten·straße in München.

    In der Galerie wird Kunst gezeigt.

    Zum Beispiel:

    • Bilder
    • Skulpturen
      Das sind Figuren oder andere Gebilde
    • Fotos
    • Videos





    Kunstwerke in einer leeren Galerie Claas Gieselmann © Bezirk Oberbayern
  2. Die Galerie macht ein Projekt.
    Es heißt „Kunst inklusive!“.

    Inklusive heißt: mit einbeziehen, gemeinsam.
    Das heißt: Kunst soll alle einschließen.
    Oder: Kunst ist für alle Menschen da.

    Bei „Kunst inklusive“ arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

    Kunst inklusive_Button_03
  3. Es gibt zum Beispiel:
    • Tast-Führungen oder
    • Führungen in Leichter Sprache.

    tatstfuehrung
  4. Es gibt auch Angebote in Gebärden·sprache.
    Das ist die Sprache für Menschen, die nicht hören können.

    Bei der Gebärden·sprache macht man Buchstaben und Wörter mit Fingern und Bewegungen.

    fingeralphabet 1
  5. Die Führungen in Gebärden·sprache sind zum Beispiel für:

    •  Gespräche mit den Künstlern.
    •  Eröffnungen von Aus·stellungen.

    Der Eintritt in die Galerie ist frei.

    Die Galerie hat Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 17 Uhr offen.

    Und Freitag von 8 bis 13 Uhr.
    An Feier·tagen ist die Galerie geschlossen.

    galerie_Karte
  6. Wer hat diese Seite gemacht?

    Die Texte sind übersetzt von:
    • Anna Schattenhofer, Atelier für Leichte Sprache, Köln
    • Susanne Göbel, Büro für Leichte Sprache, Kassel
    • Peter Bechmann, Bezirk Ober·bayern,
      Bereich Kommunikation

    Die Zeichnungen sind von:
    Lebens·hilfe Bremen e.V., Leichte Sprache - Die Bilder,
    Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.