Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Auftaktveranstaltung der Dialogreihe "Alpenflüsse - Gestern.Heute.Morgen?"

Dokumentation der Auftaktveranstaltung am 22. Oktober 2015

Nur noch zehn Prozent der alpinen Wildflüsse gelten heute als intakt. Und was noch übrig ist, wird von ganz unterschiedlichen Nutzergruppen beansprucht. Wie sollen unsere Alpenflüsse in der Zukunft aussehen? Wie kommen wir zu gemeinsam getragenen Lösungen? Um diese Fragen ging es in dem ersten Dialog, den der Bezirk Oberbayern in Kooperation mit dem Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern und in Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern des Hotspot-Projektes am 22.10.2015 durchführte. Es referierten und diskutierten:

  • Dr. Eberhard Pfeuffer, Forscher, Autor und Lechexperte
  • Christian Wanger, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
  • Prof. Dr. Michael Reich, Institut für Umweltplanung, Leibniz Universität Hannover
  • Hans Foldenauer, Sprecher Bundesvorstand Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e. V. und Milchbauer
  • Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer Bayern Tourismus Marketing GmbH
  • Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler
  • Pater Karl Geißinger, Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern

Moderiert wurde die Veranstaltung von Angela Braun vom Bayerischen Rundfunk.

Eingebettet ist die neue Dialogreihe in das seit 2014 laufende groß angelegte Verbundprojekt „Alpenflusslandschaften – Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze“, das die Alpengewässer für sechs Jahre in den Fokus nimmt. An dem Projekt beteiligt sich eine Vielzahl von Kooperationspartnern aus Naturschutz, kommunalen Gebietskörperschaften, Wirtschafts- und Sozialpartnern. Gefördert wird es vom Bundesamt für Naturschutz und vom Bayerischen Naturschutzfonds. Als aktiver Verbundpartner begleitet der Bezirk Oberbayern bis 2019 das Projekt mit der Dialogreihe. Weitere Informationen unter www.alpenflusslandschaften.de.

Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an dem ersten Dialog in Benediktbeuern teil. Die Moderation des Tages übernahm Angela Braun vom Bayerischen Rundfunk. Im Folgenden finden Sie alle Vorträge und Diskussions­beiträge.

Texte: Ute Leitner
Fotos: Manfred Neubauer