Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Energetische Gebäudesanierung

fassadendaemmung_umwelt_ Blick in den Hof der Bezirksverwaltung

2007 wurde mit der Fassadensanierung des Verwaltungsgebäudes in der Prinzregentenstraße begonnen. Anstelle von thermisch nicht getrennten Stahlrahmen und Zweifachverglasung wurden Fenster mit einer Dreifach-Wärmeschutzverglasung eingebaut. Dort, wo keine Natursteinfassade vorgehängt ist, wurde zugleich ein Wärmedämmverbundsystem angebracht. Insgesamt erhielt das Gebäude 1.395 neue Fenster und Türen sowie 6.300 Quadratmeter Wärmedämmverbundsystem. Der Bezirk Oberbayern hat 4,1 Millionen Euro in die Sanierung investiert. Diese Maßnahme wurde 2011 abgeschlossen. Aktuell werden die Dächer des gesamten Gebäudetrakts erneuert und energetisch saniert.

Ende 2015 konnte das neue Mitarbeiter-Casino in Betrieb genommen werden. Beim Neubau der Küche und des Speisesaal wurde konsequent auf nachhaltiges bauen geachtet. So wurden zum Beispiel eine Heiz- und Kühldecke, großflächige Dreifachverglasung und energie-effiziente LED-Beleuchtungssysteme eingebaut.

Bereits 2008 wurden in der Heizungsanlage die Pumpen erneuert und durch hocheffiziente, elektronisch geregelte Pumpen ersetzt. Dadurch konnte eine deutliche Stromeinsparung erzielt werden.

Heizungspumpen sind Dauerläufer, das heißt, sie laufen während einer langen Zeit im Jahr ununterbrochen 24 Stunden am Tag. Im Privathaushalt gehört die Heizungspumpe zu den größten Energieverbrauchern.

Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz hat Hinweise dazu veröffentlicht, worauf es bei Wärmedämmung (pdf-Download), Fenstertausch (pdf-Download) und beim Ersatz von Heizungspumpen (pdf-Download) ankommt.

Ansprechpartner/in

Ina Stenzel
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-32300
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite
Petra Dörrbecker
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-32300
Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite