Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Stationäres Wohnen ohne Tagesbetreuung

Der Bezirk Oberbayern finanziert in der stationären Wohnungslosenhilfe auch das sogenannte Wohnen ohne Tagesbetreuung. Derzeit wird diese Wohnform allerdings nur in der Einrichtung Herzogsägmühle in Peiting angeboten – und zwar in Form einer Außenwohngruppe in einer Übergangseinrichtung.

Die Hilfe im Übergangsbereich zielt darauf ab, soziale Schwierigkeiten zu überwinden bzw. zu verringern. Gefördert werden auch die Fähigkeiten zur Selbsthilfe, damit die Einzelnen die an sie gestellten Alltagsanforderungen in den Lebensbereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit möglichst auch außerhalb von Einrichtungen bewältigen.

In der Regel kommen die Klienten über eine Kurzzeitbetreuung vor Ort in der Herzogsägmühle in den Übergangsbereich. Die dort angebotenen Leistungen beziehen sich auf Hilfen zu Wohnen, Finanzen, Ausbildung und Arbeit, sozialen Beziehungen, Freizeit und Gesundheit. Sofern die Bewohner darüber hinaus ein tagesstrukturierendes Angebot benötigen, können einzelne Hilfen flexibel und individuell passgenau bei der Herzogsägmühle in Anspruch genommen werden. 

Wohnmöglichkeit ohne Tagesbetreuung in Oberbayern 

Ihre Einrichtungen (1 Adresse)

 
86971
Peiting-Herzogsägmühle

Ansprechpartner/in

Ansprechpartnersuche

Sozialhilfeantrag zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

PDF (PDF, 220 KB)

Formblatt: Abrechnung der Übernachtungseinrichtungen

Microsoft-DOC (DOC, 66 KB)

Formblatt: Abrechnung der Übernachtungseinrichtungen - Quartalszusam...

Microsoft-DOC (DOC, 68 KB)

Publikationen