Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Beratung

Pflegebedarf: Beratung Pflegebedarf: Beratung

Wenn Menschen pflegebedürftig werden, bedeutet das für die Betroffenen und deren Angehörige oft eine komplette Änderung der bisherigen Lebenssituation: Wo gibt es geeignete Pflegeheime? Wer finanziert den Heimplatz? Wie hoch sind die Leistungen der Pflegekasse? Welches Einkommen und Vermögen muss man selbst einsetzen? Und müssen gegebenenfalls sogar die Kinder finanziell einspringen?

Niemand muss diese Fragen alleine beantworten. In Oberbayern gibt es vielfältige Beratungsmöglichkeiten. Dieses Netzwerk steht den Betroffenen zur Seite wenn es um schwierige Entscheidungen geht, beispielsweise ob die ambulante Pflege in der eigenen Wohnung organisiert werden kann oder ob der Umzug in ein stationäres Pflegeheim notwendig ist.

Die wichtigsten Beratungsangebote für Menschen mit Pflegebedarf:

Für die ambulante Pflege bei den örtlichen Sozialhilfeträgern

  • die Sozialämter / Sozialbürgerhäuser der eigenen Kommune
  • der Sozialverband VdK
  • Ihre Pflegekasse sowie deren Pflegeberater
  • der Pflegestützpunkt Neuburg-Schrobenhausen
  • die Seniorenbeauftragten Ihres Landkreises
  • der Seniorenbeirat Ihrer Gemeinde/ Stadt
  • Selbsthilfegruppen Pflegender vor Ort
  • die Alzheimergesellschaft

Für die stationäre Pflege

Ansprechpartner/in

Regina Lengmüller
Telefon: 089 2198-26001
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite
Ansprechpartnersuche

Sozialhilfeantrag

München (PDF, 543 KB)
Ingolstadt (PDF, 538 KB)

Publikationen