Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache

Substitutionsbehandlung

In der Therapie der Opioidabhängigkeit spielt die Substitutionsbehandlung eine wichtige Rolle. Ihr Erfolg hängt ganz entscheidend von der psychosozialen Begleitung der Betroffenen ab. Diese Aufgabe wird vor allem durch die Psychosozialen Suchtberatungsstellen gewährleistet. Im Ballungsraum München gibt es in den Psychosozialen Suchtberatungsstellen nur hierfür finanzierte Fachkräfte.

Zusätzlich finanziert der Bezirk Oberbayern Fachkräfte in eigens dafür eingerichteten Substitutionsambulanzen, in denen Betroffene das Substitut durch einen Facharzt sowie die psychosoziale Begleitung durch Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen erhalten – und dies alles unter einem Dach. In jeder Ambulanz werden die Substituierten psychosozial, psychiatrisch und medizinisch betreut.

Substitutionsambulanzen in Oberbayern

Caritas München Fachambulanz für substitutionsgestützte Behandlung
zur Homepage
Substitutionsambulanz Prop e.V. München zur Homepage
Caritas Zentrum Außenstelle Holzkirchen Substitutionsambulanz zur Homepage
Substitutionsambulanz der Herzogsägmühle zur Homepage
Substitutions-Ambulanz VITA NOVA in Rosenheim zur Homepage

Ansprechpartner/in

Matthias Laub
Telefon: 089 2198-22501
Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite

Publikationen