Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
arbeit Die Firma Weißer Rabe bietet Zuverdienstarbeitsplatz für Menschen mit psychischer Behinderung in München ©Weißer Rabe soziale Betriebe und Dienste GmbH

Arbeit

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben ist ein zentraler Baustein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Um Menschen mit einer seelischen Behinderung und/oder Suchterkrankung den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu erschließen, fördert der Bezirk zahlreiche Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekte. Sie zielen darauf ab, die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erhalten, wiederzuerlangen und auszubauen.

Alle Bereiche im Überblick

  • Zuverdienst

    Der Bezirk Oberbayern fördert Projekte der Beschäftigung im Zuverdienst für Menschen mit Behinderungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

    Integrationsprojekte

    In Integrationsprojekten erhalten Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zur einer Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt.

    Werkstätten

    Menschen mit Behinderungen erhalten in Werkstätten berufliche Bildung und langfristige Arbeitsmöglichkeiten gegen ein Entgelt.
  • EX-IN