Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
 
22.03.2013

Broschüre "Hilfe für Senioren" mit neuem Gesicht

Bezirk Oberbayern hat seinen Leitfaden zur Sozialhilfe in stationären Alten- und Pflegeheimen überarbeitet und neu gestaltet

 
Farbige Bilder, frisches übersichtliches Layout, gut verständlicher Text - der Leitfaden »Hilfe für Senioren« des Bezirks Oberbayern zeigt sich mit neuem Gesicht: Die Broschüre, die über die Leistungen der Sozialhilfe in stationären Alten- und Pflegeheimen informiert, wurde textlich überarbeitet und grafisch neu gestaltet.
 
Das Heft beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die sogenannte Hilfe zur Pflege. Dieser Form der Sozialhilfe springt ein, wenn die Leistungen der Pflegeversicherung und das eigene Vermögen nicht ausreichen, um einen Platz im Pflegeheim zu finanzieren. Zuständig für die Gewährung ist der Bezirk Oberbayern als überörtlicher Träger der Sozialhilfe.

Die Broschüre richtet sich an ältere Menschen, die in ein Alten- oder Pflegeheim ziehen möchten. Sie ist aber auch ein Leitfaden für deren Angehörige und Betreuer, die sich über die rechtlichen Aspekte der Sozialhilfe beim teil- und vollstationären Wohnen informieren möchten. Über die Hilfe zur Pflege hinaus werden auch die Leistungen der Pflegeversicherung erklärt. Ziel ist, die Betroffenen in dieser besonderen Lebenssituation angemessen zu begleiten und zu unterstützen.

Erklärt werden in dem Leitfaden deshalb nicht nur die Modalitäten der Antragstellung. Wie eigenes Einkommen und Vermögen für die Hilfe zur Pflege eingesetzt wird und wer für den Pflegebedürftigen darüber hinaus zahlungspflichtig sein kann – auch diese Fragen beantwortet das Heft. Ergänzt werden die Informationen durch umfangreiche Fall- und Berechnungsbeispiele.
 
Besonders ist die „Hilfe für Senioren“ auch wegen des verwendeten Bildmaterials. Die Fotografien wurden in Heimen der Inneren Mission München, des  Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising sowie der Arbeiterwohlfahrt München aufgenommen. Die genannten Verbände und Institutionen haben die Bilder der Pressestelle des Bezirks freundlicherweise zur Verfügung gestellt. So erhält die Broschüre auch on fotografischer Seite ein ansprechendes Gesicht. 
 
Informationen zur Hilfe zur Pflege:
Die Zuständigkeit des Bezirks für die Hilfe zur Pflege ist im Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) geregelt. Der Bezirk Oberbayern hat im Jahr 2012 rund 153 Millionen Euro dafür ausgegeben. Aktuell erhalten mehr als 14200 Menschen in Oberbayern Hilfe zur Pflege. Alleine im Bezirk Oberbayern steigt laut einer ab 2008 gerechneten Prognose bis 2028 die Zahl der Menschen, die den Umzug ins Pflegeheim nicht aus eigener Kraft finanzieren können, um rund 50 Prozent.  
 
„Hilfe für Senioren. Ein Leitfaden zu den Leistungen der Sozialhilfe“, überarbeitete Neuauflage, Rechtsstand Januar 2013, 50 Seiten.
 
Die Broschüre kann kostenfrei bei der Pressestelle des Bezirks Oberbayern bestellt werden unter Telefon 089/2198-90018, Fax 089/2198-90099 oder unter der Rubrik Publikationen steht die Broschüre zum Download bereit. 
 
Hilfe zur Pflege Titelbild Titelbild der neuen Broschüre "Hilfe für Senioren"
Der Titel der Broschüre "Hilfe für Senioren": Der Leitfaden zur Sozialhilfe im Pflegeheim wurde neu gestaltet.
 
  Weitere Informationen für die Medien bei Constanze Mauermayer:
   
  Telefon: 089 2198-90011
  E-Mail:  constanze.mauermayer@bezirk-oberbayern.de

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben